Arbeitskreis Geotopographie (AK GT)

Aufgabe des Arbeitskreises Geotopographie ist es, die bundesweite Einheitlichkeit in der Datenerhebung, Fortführung, Dokumentation und Präsentation der landschaftsbeschreibenden, topographischen Basisdaten der Erdoberfläche zu wahren. Dabei sind folgende Themen zu bearbeiten

  • Geotopographische Informationsgewinnung
    Einsatz digitaler Bildflug- und Fernerkundungstechniken, Auswerte- und Bildverarbeitungstechniken für die Erfassung topographischer Veränderungen
  • Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem
    Weiterentwicklung von ATKIS mit seinen Komponenten Digitale Landschafts- und Geländemodelle, Digitale Topographische Karten und Digitale Orthophotos im Rahmen des Gesamtkonzeptes der AdV zur Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens
  • Topographische Landeskartenwerke
    Herausgabegrundsätze, Maßstabsbereiche, Grafik und Gestaltung für topographische Basis- und Folgekartenwerke, gemeinsame zivil-militärische Kartenwerke, topographische Gebiets- und Sonderkarten;
    Grundsätze und Verfahren für die Archivierung nicht mehr fortgeführter topographischer Landeskarten (Historische Karten)
  • Metadaten-Informationssystem
    Einheitliche Spezifikationen für die Daten aus ATKIS und die Rasterdaten der topographischen Landeskartenwerke
  • Entgelte und Nutzungsbedingungen
    Informationsaustausch über die Entwicklung der Rechtsgrundlagen (Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, EU-Recht usw.) und Mitwirkung bei der Erarbeitung von fachbezogenen Handlungsgrundlagen;
    Mitwirkung bei der Erarbeitung von einheitlichen Entgeltregelungen und Nutzungsbedingungen für topographische Basisdaten und topographische Landeskartenwerke

Kontakt zur AdV-Geschäftsstelle

©2017 Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland