Logo Zentrale Stelle Hauskoordinaten, Hausumringe und 3D-Gebäudemodelle (ZSHH)

Zentrale Stelle Hauskoordinaten, Hausumringe und 3D-Gebäudemodelle (ZSHH)

Die beim Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Bayern eingerichtete „Zentrale Stelle Hauskoordinaten und Hausumringe“ (ZSHH) bündelt ausgewählte Folgeprodukte auf der Grundlage des Liegenschaftskatasters der Vermessungsverwaltungen der Bundesländer und stellt Kunden diese im Auftrag der Länder zu einheitlichen Gebühren- und Lizenzmodellen sowie in bundesweit einheitlichen Datenformaten zentral bereit. Die ZSHH wird immer dann aktiv, wenn Nutzer Daten aus mehr als einem Bundesland lizenzieren möchten.

Bundesbehörden wenden sich bitte zunächst an das Dienstleistungszentrum beim Bundesamt für Kartographie und Geodäsie.


Icon HauskoordinatenDie amtlichen Hauskoordinaten Deutschland (HK-DE)

Die amtlichen Hauskoordinaten definieren die genaue räumliche Position adressierter Gebäude. Datenquelle ist das Liegenschaftskataster der Länder und somit das amtliche Verzeichnis aller Flurstücke und Gebäude in Deutschland. Anders als durch Interpolation berechnete oder anderweitig erhobene Daten, beruhen die bundesweit vorliegenden mehr als 22 Mio. amtlichen Hauskoordinaten im Regelfall auf einer individuellen Vermessung vor Ort. Sie werden durch die zuständigen Katasterbehörden kontinuierlich und flächendeckend aktualisiert.

Hier geht es zu den Produktdetails.


Icon HausumringeDie amtlichen Hausumringe Deutschland (HU-DE)

Die amtlichen Hausumringe beschreiben georeferenzierte Umringpolygone von Gebäudegrundrissen. Da sie nahezu flächendeckend auf einer individuellen Vermessung vor Ort basieren, verfügen sie über eine hohe geometrische Genauigkeit und lassen sich ideal mit den amtlichen Hauskoordinaten kombinieren. Auch die rund 55 Mio. Hausumringe sind für das gesamte Bundesgebiet verfügbar. Für eine hohe Aktualität und maximale Flächendeckung sorgen die Katasterbehörden in den Ländern.

Hier geht es zu den Produktdetails.


Icon LoDDie amtlichen 3D-Gebäudemodelle in den Ausprägungen LoD1 und LoD2 (LoD1-DE, LoD2-DE)

Im Datenbestand der 3D-Gebäudemodelle mit dem „Level of Detail 1“ (LoD1) werden alle oberirdischen Gebäude und Bauwerke ohne Berücksichtigung der tatsächlichen Dachformern in Form einfacher Klötzchen mit Flachdach repräsentiert. Der Datenbestand der 3D-Gebäudemodelle mit dem „Level of Detail 2“ (LoD2) beinhaltet zusätzlich standardisierte Dachformen entsprechend der tatsächlichen Firstverläufe.

Die Gebäudegrundrisse beider Produkte werden in der Regel der amtlichen Liegenschaftskarte entnommen. Die Lagegenauigkeit entspricht dabei der des zu Grunde liegenden Hausumrings. Der Datenbestand der LoD1 umfasst rund 53 Mio Gebäude, der der LoD2 derzeit rund 45 Mio Gebäude (noch ohne die Bundesländer Hessen, Saarland und Sachsen).

Hier geht es zu den Produktdetails.

Kontakt

Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Bayern
Tel.: +49 (0)89 2129-1299
zshh@ldbv.bayern.de

©2019 Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland