SAPOS - Satellitenpositionierungsdienst der deutschen Landesvermessung

Aufgabe

Die AdV betreibt den Satellitenpositionierungsdienst SAPOS® als Gemeinschaftsprojekt und stellt über dieses System den aktuellen, amtlichen Raumbezug für jedermann mit moderner Technik flächendeckend bereit. Damit kann der Nutzer eine temporäre Referenzstation einsparen und seine raumbezogenen Aufgaben wirtschaftlicher und effizienter lösen. Dies wird als infrastrukturelle Grundversorgung sowie als ein Teil des gesetzlichen Auftrags der deutschen Landesvermessung gesehen.

SAPOS® hat einen permanent betriebenen, multifunktionalen Differential GPS (DGPS)- Dienst eingerichtet. Grundlage des Systems bildet ein Netz von ca. 260 GPS-Referenzstationen, das von den Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland betrieben wird. Dabei messen die Referenzstationen ständig Entfernungen zu den GPS-Satelliten und ermitteln daraus Korrekturwerte. Dem Anwender stehen diese Korrekturwerte in Echtzeit und für Postprocessing zur Verfügung. Dieser Service ist mit hoher Zuverlässigkeit flächendeckend verfügbar und umfasst drei Servicebereiche mit unterschiedlichen Eigenschaften und Genauigkeiten:

  • SAPOS®-EPS      Echtzeit Positionierungs-Service
  • SAPOS®-HEPS    Hochpräziser Echtzeit Positionierungs-Service
  • SAPOS®-GPPS    Geodätischer Postprocessing Positionierungs-Service  


Abbildung: GPS Satellit

SAPOS®-EPS
bietet Echtzeit-Positionierung
mit 0,3 bis 0, 8 Meter Lage-Genauigkeit und 0,5 bis 1,5 Meter Höhen-Genauigkeit

Die EPS-Korrekturwerte werden in Zusammenarbeit mit den Rundfunkanstalten der ARD (UKW) und über Sender der Landesvermessung (2m-Band) gesendet. Als Format dient der international eingeführte Standard RTCM SC-104 (US-Radio Technical Commission for Maritime Services Special Committee No. 104), Version 2.0.
Um SAPOS®-EPS nutzen zu können, genügt ein relativ einfacher GPS-Empfänger und ein im Handel erhältlicher UKW/LW-Empfänger mit Decoder beziehungsweise ein 2m-Band-Empfänger mit Decoder.

Kosten: Keine laufenden Kosten

Abbildung: Anwendungsbeispiel Landwirtschaft

SAPOS®-HEPS
bietet Echtzeit-Positionierung
mit 1 bis 2 Zentimeter Lage-Genauigkeit und 2 bis 3 Zentimeter Höhen-Genauigkeit

Zusätzlich zu den EPS-Korrekturwerten stehen dem Nutzer hier neben den Trägerphasenkorrekturen auch Flächenkorrekturparameter (FKP) und Daten einer virtuellen Referenzstation (VRS) zur Verfügung. Damit werden ihm hochgenaue Positionsbestimmungen in Echtzeit ermöglicht. Die Korrekturdaten werden in den meisten Fällen per Telefon (GSM) oder Internet (NTRIP) und vereinzelt über eigene Sender der Landesvermessung im 2m-Band bereitgestellt. Als Format dient der international eingeführte Standard RTCM SC-104, Version 3.X, in Zukunft Version 3.0. Die Daten werden im Sekundentakt übertragen.  

Um deutschlandweit einen einheitlichen HEPS-Dienst bereitstellen zu können, wurde von der AdV als SAPOS®-Standard-Pflicht die Übertragung von Flächenkorrekturparametern (FKP) über Mobilfunk (GSM) im Datenformat RTCM2.3 mit den Messages 20/21 beschlossen. Daneben kann zusätzlich als SAPOS®-Standard-Option das Verfahren der Virtuellen Referenzstation (VRS) und die Übertragung der Korrekturdaten über Sender der Landesvermessung im 2m- Band sowie das Datenformat RTCM2.3 mit den Messages 18/19 und das verschlüsselte und komprimierte Datenformat RTCM-AdV bereitgestellt werden.

Kosten: 10 Cent pro Minute

Abbildung: Anwendungsbeispiel Leitungskataster

SAPOS®-GPPS
bietet Postprocessing

mit Ein-Zentimeter und besser Lage-Genauigkeit und 1 bis 2 Zentimeter Höhen-Genauigkeit

BeiSAPOS®-GPPS stehen dem Nutzer kontinuierliche Messungen der Referenzstationen im standardisierten RINEX-Format (Receiver INdependent Exchange Format) zur Verfügung. Die Referenzstationen registrieren dabei ständig die Signale der GPS-Satelliten. Werden bei der Auswertung die präzisen Bahndaten des International GPS Service for Geodynamics (IGS) verwendet, lassen sich mit langen Messzeiten Genauigkeiten im Millimeterbereich erzielen.

Die Daten sind über Internet abrufbar; der Datenaustausch ist teilweise auch über Telefon und Datenträger möglich.

Kosten: 20 Cent pro Minute

Abbildung: Anwendungsbeispiel hochgenaue Festpunktnetze


Weitere Informationen zu SAPOS® finden Sie unter www.sapos.de und www.zentrale-stelle-sapos.de.

Kontakt zur AdV-Geschäftsstelle

 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.