AFIS-ALKIS-ATKIS Fachschema

Versionsnummer:

6.0

Stand:

11.04.2008

Anwendungsgebiet:

AFIS-ALKIS-ATKIS Objektartenkatalog für die Bestandsdaten. Berücksichtigte Modellarten: DLM1000: LandschaftsModell1000.

Verantwortliche Institution:

Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV)

Liste der Objektbereiche und Objektartengruppen mit ihren Objektarten und Datentypen

BezeichnungObjekttypModellart
Objektbereich:AAA Basisschema
Objektartengruppe:AAA_Praesentationsobjekte
AP_GPO
AP_PPOREO
AP_LPOREO
AP_FPOREO
AP_TPO
AP_PTOREO
AP_LTOREO
AP_DarstellungNREO
Objektbereich:Gebäude
Objektartengruppe:Angaben zum Gebäude
AX_GebaeudeREODLM1000
Objektbereich:Tatsächliche Nutzung
AX_TatsaechlicheNutzungREODLM1000
Objektartengruppe:Siedlung
AX_TagebauGrubeSteinbruchREODLM1000
Objektartengruppe:Verkehr
AX_StrasseZUSODLM1000
AX_StrassenachseREODLM1000
AX_BahnstreckeREODLM1000
AX_FlugverkehrREODLM1000
Objektartengruppe:Vegetation
AX_LandwirtschaftREODLM1000
AX_WaldREODLM1000
AX_MoorREODLM1000
AX_SumpfREODLM1000
AX_UnlandVegetationsloseFlaecheREODLM1000
Objektartengruppe:Gewässer
AX_FliessgewaesserREODLM1000
AX_WasserlaufZUSODLM1000
AX_KanalZUSODLM1000
AX_GewaesserachseREODLM1000
AX_StehendesGewaesserREODLM1000
AX_MeerREODLM1000
Objektbereich:Bauwerke, Einrichtungen und sonstige Angaben
Objektartengruppe:Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen
AX_TurmREODLM1000
AX_SonstigesBauwerkOderSonstigeEinrichtungREODLM1000
Objektartengruppe:Besondere Anlagen auf Siedlungsflächen
AX_OrtslageREODLM1000
AX_SchleuseREODLM1000
AX_GrenzuebergangREODLM1000
Objektartengruppe:Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr
AX_BauwerkImVerkehrsbereichREODLM1000
AX_StrassenverkehrsanlageREODLM1000
AX_WegPfadSteigREODLM1000
AX_BahnverkehrsanlageREODLM1000
AX_SeilbahnSchwebebahnREODLM1000
AX_FlugverkehrsanlageREODLM1000
AX_BauwerkImGewaesserbereichREODLM1000
Objektartengruppe:Besondere Vegetationsmerkmale
AX_VegetationsmerkmalREODLM1000
Objektartengruppe:Besondere Eigenschaften von Gewässern
AX_GewaessermerkmalREODLM1000
Objektartengruppe:Besondere Angaben zum Verkehr
Objektartengruppe:Besondere Angaben zum Gewässer
AX_SchifffahrtslinieFaehrverkehrREODLM1000
Objektbereich:Relief
Objektartengruppe:Reliefformen
AX_DammWallDeichREODLM1000
AX_HoehenlinieREODLM1000
Objektartengruppe:Primäres DGM
AX_GelaendekanteREODLM1000
Objektbereich:Gesetzliche Festlegungen, Gebietseinheiten, Kataloge
Objektartengruppe:Öffentlich-rechtliche und sonstige Festlegungen
AX_NaturUmweltOderBodenschutzrechtREODLM1000
AX_SchutzgebietNachNaturUmweltOderBodenschutzrechtZUSODLM1000
AX_SonstigesRechtREODLM1000
AX_SchutzzoneREODLM1000
Objektartengruppe:Kataloge
AX_NationalstaatNREODLM1000
AX_BundeslandNREODLM1000
AX_RegierungsbezirkNREODLM1000
AX_KreisRegion Geändert (Revisionsnummer: 1658)NREODLM1000
AX_KatalogeintragDLM1000
AX_Bundesland_SchluesselDatentypDLM1000
AX_Regierungsbezirk_SchluesselDatentypDLM1000
AX_Kreis_SchluesselDatentypDLM1000
Objektartengruppe:Geographische Gebietseinheiten
AX_LandschaftREODLM1000
AX_KleinraeumigerLandschaftsteilREODLM1000
AX_InselREODLM1000
Objektartengruppe:Administrative Gebietseinheiten
AX_Gebiet_NationalstaatREODLM1000
AX_Gebiet_BundeslandREODLM1000
AX_Gebiet_RegierungsbezirkREODLM1000
AX_Gebiet_KreisREODLM1000
AX_KondominiumREODLM1000
AX_GebietsgrenzeREODLM1000
AX_GebietREODLM1000

Objektbereich:AAA Basisschema

Bezeichnung, Definition

Das AAA Basisschema ist die Basis für die Modellierung fachspezifischer Anwendungen. Es stellt darüber hinaus alle Eigenschaften der AFIS-ALKIS-ATKIS-Daten dar, die einen Einfluss auf den Datenaustausch haben. Es ist deshalb erforderlich, die AFIS - ALKIS und ATKIS Fachobjekte als Subklassen von Klassen des AAA Basisschemas zu definieren. Die Trennung des Basisschemas vom Schema für die Versionierung/Historisierung hat den Vorteil, dass alle fachlichen Eigenschaften ausgedrückt werden können, ohne dass die Modellierung von dem (ohnehin immer gleichen) Modell der Versionierung und Historisierung belastet wird.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:AAA_Praesentationsobjekte

Bezeichnung, Definition

Das Paket AAA_Praesentationsobjekte konkretisiert die Fachobjekte von AAA_Unabhaengige Geometrie für die Zwecke der Präsentation. Die entsprechenden Fachobjekte können unmittelbar instanziiert werden.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



AP_GPO

Definition:

Generisches Präsentationsobjekt

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

02300

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AP_GPO inv:
self.dientZurDarstellungVon->forAll( o | not o.oclIsKindOf(AP_GPO) )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: AAA_Praesentationsobjekte


Attributart: signaturnummer

Definition:

Enthält die Signaturnummer gemäß Signaturenkatalog.

Hinweise:

Die Signaturnummer wird nur dann angegeben, wenn für einen Sachverhalt mehrere Signaturnummern zulässig sind.

Freie Präsentationsobjekte (dientZurDarstellungVon=NULL) müssen das Attribut 'Signaturnummer' belegt haben.

Kennung:

SNR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AP_GPO


Attributart: darstellungsprioritaet

Definition:

Enthält die Darstellungspriorität für Elemente der Signatur.

Eine gegenüber den Festlegungen des Signaturenkatalogs abweichende Priorität wird über dieses Attribut definiert und nicht über eine neue Signatur.

Kennung:

DPR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Integer

zurück zu: AP_GPO


Attributart: art

Definition:

'Art' gibt die Kennung des Attributs an, das mit dem Präsentationsobjekt dargestellt werden soll. Wenn mehrere Eigenschaften eines Objekts in einem Präsentationsobjekt dargestellt werden sollen, beschreibt der Wert des Attributs ART, um welche Darstellungsanteile es sich bei dem Präsentationsobjekt handelt. Die zulässigen Werte werden im Signaturenkatalog angegeben.

Die Attributart 'Art' darf nur für folgende Fälle nicht belegt sein:

1.) Freie Präsentationsobjekte (dientZurDarstellungVon=NULL)

2.) AP_Darstellung Objekte, die sich auf alle Präsentationen eines Fachobjektes beziehen.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AP_GPO


Relationsart: dientZurDarstellungVon

Definition:

Diese Relation stellt die Verbindung der Präsentationsobjekte zu den zugehörigen AA_Objekten her. Das Ziel der Relation darf nicht wiederum ein Präsentationsobjekt sein.

Anmerkung:

Durch den Verweis auf einen Set beliebiger AFIS-ALKIS-ATKIS-Objekte gibt das Präsentationsobjekt an, zu wessen Präsentation es dient. Dieser Verweis kann für Fortführungen ausgenutzt werden oder zur Unterdrückung von Standardpräsentationen der zugrundeliegenden ALKIS-ATKIS-Objekte.

Ein Verweis auf ein AA_Objekt vom Typ AP_GPO ist nicht zugelassen.

Kennung:

02300-00001

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AP_GPO



Objektart: AP_PPO

Definition:

Punktförmiges Präsentationsobjekt

Kennung:

02310

Abgeleitet aus:

AP_GPO

AU_Punkthaufenobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: AAA_Praesentationsobjekte


Attributart: drehwinkel

Definition:

Winkel um den der Text oder die Signatur mit punktförmiger Bezugsgeometrie aus der Horizontalen gedreht ist. Angabe im Bogenmaß; Zählweise im mathematisch positiven Sinn (von Ost über Nord nach West und Süd).

Das Attribut ist bei Objekterzeugung mit dem Wert 0 vorbelegt.

Kennung:

DWI

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Angle

zurück zu: AP_PPO


Attributart: skalierung

Definition:

Skalierungsfaktor für Symbole.

Das Attribut ist bei Objekterzeugung mit dem Wert 1 vorbelegt.

Kennung:

SKA

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Real

zurück zu: AP_PPO



Objektart: AP_LPO

Definition:

Linienförmiges Präsentationsobjekt

Kennung:

02320

Abgeleitet aus:

AP_GPO

AU_Linienobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: AAA_Praesentationsobjekte



Objektart: AP_FPO

Definition:

Flächenförmiges Präsentationsobjekt

Kennung:

02330

Abgeleitet aus:

AP_GPO

AU_Flaechenobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: AAA_Praesentationsobjekte



AP_TPO

Definition:

Textförmiges Präsentationsobjekt.

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

02340

Abgeleitet aus:

AP_GPO

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: AAA_Praesentationsobjekte


Attributart: schriftinhalt

Definition:

Schriftinhalt; enthält die darzustellenden Zeichen

Kennung:

SIT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AP_TPO


Attributart: fontSperrung

Definition:

Die Zeichensperrung steuert den zusätzlichen Raum, der zwischen 2 aufeinanderfolgende Zeichenkörper geschoben wird. Er ist ein Faktor, der mit der angegebenen Zeichenhöhe multipliziert wird, um den einzufügenden Zusatzabstand zu erhalten. Mit der Abhängigkeit von der Zeichenhöhe wird erreicht, dass das Schriftbild unabhängig von der Zeichenhöhe gleich wirkt. Der Defaultwert ist 0.

Das Attribut ist bei Objekterzeugung mit dem Wert 0 vorbelegt.

Kennung:

FSP

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

Real

zurück zu: AP_TPO


Attributart: skalierung

Definition:

Skalierungsfaktor für die Schriftgröße (fontGroesse * skalierung).

Das Attribut ist bei Objekterzeugung mit dem Wert 1 vorbelegt.

Kennung:

SKA

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

Real

zurück zu: AP_TPO


Attributart: horizontaleAusrichtung

Definition:

Gibt die Ausrichtung des Textes bezüglich der Textgeometrie an.

linksbündig: Der Text beginnt an der Punktgeometrie bzw. am Anfangspunkt der Liniengeometrie.

rechtsbündig: Der Text endet an der Punktgeometrie bzw. am Endpunkt der Liniengeometrie

zentrisch: Der Text erstreckt sich von der Punktgeometrie gleich weit nach links und rechts bzw. steht auf der Mitte der Standlinie.

Das Attribut ist bei Objekterzeugung mit dem Wert zentrisch vorbelegt.

Kennung:

FHA

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AP_HorizontaleAusrichtung

Wertearten:


BezeichnerWert

linksbündig
 Text linksbündig am Textpunkt bzw. am ersten Punkt der Linie.
(wie Bezeichner)

rechtsbündig
 Text rechtsbündig am Textpunkt bzw. am letzten Punkt der Linie.
(wie Bezeichner)

zentrisch
 Text zentriert am Textpunkt bzw. in der Mitte der Textstandlinie.
(wie Bezeichner)

zurück zu: AP_TPO


Attributart: vertikaleAusrichtung

Definition:

Die vertikale Ausrichtung eines Textes gibt an, ob die Bezugsgeometrie die Basis (Grundlinie) des Textes, die Mitte oder obere Buchstabenbegrenzung betrifft.

Das Attribut ist bei Objekterzeugung mit dem Wert Mitte vorbelegt.

Kennung:

FVA

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AP_VertikaleAusrichtung

Wertearten:


BezeichnerWert

Basis
 Textgeometrie bezieht sich auf die Basis- bzw. Grundlinie der Buchstaben.
(wie Bezeichner)

Mitte
 Textgeometrie bezieht sich auf die Mittellinie der Buchstaben.
(wie Bezeichner)

oben
 Textgeometrie bezieht sich auf die Oberlinie der Großbuchstaben.
(wie Bezeichner)

zurück zu: AP_TPO


Relationsart: hat

Definition:

Die Relation ermöglicht es, einem textförmigen Präsentationsobjekt ein linienförmiges Präsentationsobjekt zuzuweisen. Einziger bekannter Anwendungsfall ist der Zuordnungspfeil. Die Anwendung dieser Relation ist nur zugelassen, wenn sie im entsprechenden Signaturenkatalog beschrieben ist.

Kennung:

02340-02320

Kardinalitaet:


0..1

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AP_TPO



Objektart: AP_PTO

Definition:

Textförmiges Präsentationsobjekt mit punktförmiger Textgeometrie.

Kennung:

02341

Abgeleitet aus:

AP_TPO

AU_Punktobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: AAA_Praesentationsobjekte


Attributart: drehwinkel

Definition:

Winkel um den der Text oder die Signatur mit punktförmiger Bezugsgeometrie aus der Horizontalen gedreht ist. Angabe im Bogenmaß; Zählweise im mathematisch positiven Sinn (von Ost über Nord nach West und Süd).

Das Attribut ist bei Objekterzeugung mit dem Wert 0 vorbelegt.

Kennung:

DWI

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Angle

zurück zu: AP_PTO



Objektart: AP_LTO

Definition:

Textförmiges Präsentationsobjekt mit linienförmiger Textgeometrie.

Kennung:

02342

Abgeleitet aus:

AP_TPO

AU_KontinuierlichesLinienobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: AAA_Praesentationsobjekte



Objektart: AP_Darstellung

Kennung:

02350

Abgeleitet aus:

AP_GPO

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: AAA_Praesentationsobjekte


Attributart: positionierungsregel

Definition:

In diesem Attribut wird durch Verweis auf eine Regel im Signaturenkatalog beschrieben, wie Signaturen zu positionieren sind. Eine Positionierungsregel definiert z.B. welchen Abstand Bäumchen in einem Wald haben und ob die Verteilung regelmäßig oder zufällig ist.

Kennung:

PNR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AP_Darstellung



Objektbereich:Gebäude

Bezeichnung, Definition

Der Objektartenbereich 'Gebäude' enthält die Objektartengruppe

- Gebäude

Die Auflistung der Objektartengruppe und der darin enthaltenen Objektarten im Objektarten-katalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:Angaben zum Gebäude

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Angaben zum Gebäude' und der Kennung '31000' umfasst die Objektarten:

Kennung Name

31001 'Gebäude'

31002 'Bauteil'

31003 'Besondere Gebäudelinie'

31004 'Firstlinie'

31005 'Besonderer Gebäudepunkt'

31006 'AX_Nutzung_Gebaeude' (Datentyp)

Die Objektarten der Objektartengruppe 'Angaben zum Gebäude' überlagern die Grundflächen (Flächen der Tatsächlichen Nutzung).

Hinweise:

Die Zuordnung des 'Gebäudes' zum 'Flurstück' kann durch geometrische Verschneidungsoperationen realisiert werden; das explizite Führen von Relationen zwischen den beiden Objektarten unterbleibt.

Um Teile eines Gebäudes unterschiedlich attributieren zu können, sind mehrere 'Gebäude' zu bilden, sofern kein Bauteil angelegt werden kann.

Wenn Differenzierungen innerhalb eines Gebäudes vorzunehmen sind (z.B. bei Gebäuden mit vertikaler Gliederung), sind diese als 'Bauteile' modelliert.

Die Auflistung dieser Objektarten und Datentypen im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Gebaeude

Definition:

[A] 'Gebäude' ist ein dauerhaft errichtetes Bauwerk, dessen Nachweis wegen seiner Bedeutung als Liegenschaft erforderlich ist sowie dem Zweck der Basisinformation des Liegenschaftskatasters dient.

Kennung:

31001

Abgeleitet aus:

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Alle Gebäude mit GFK = 3031 und 3038, die im DLM250 erfasst sind.

Nur punktförmige Erfassung.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- Gebaeude - Thema
AX_Gebauede.allInstances->union(
     AX_Bauteil.allInstances->union(
     AX_Firstlinie.allInstances->union(
     AX_BesondereGebaeudelinie.allInstances->union(
     AX_PunktortAG.allInstances)))))->forAll( o1, o2 | o1.theme = o2.theme )
context AX_Gebaeude inv:
self.gposition.oclIsTypeOf(GM_PolyhedralSurface) implies
  self.gposition.boundary().exterior->forAll( r : GM_Ring | 
    r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
      oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
        s.interpolation <> 'cubicSpline')))
    and
  self.gposition.boundary().interior->forAll( r : GM_Ring | 
    r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
      oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
        s.interpolation <> 'cubicSpline')))

context AX_Gebaeude inv:
self.gposition.oclIsTypeOf(GM_CompositeSurface) implies 
  self.gposition.generator->forAll( os : GM_OrientableSurface |
    os.primitive.boundary().exterior->forAll( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
        oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
          s.interpolation <> 'cubicSpline')))
    and
    os.primitive.boundary().interior->forAll( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
        oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
          s.interpolation <> 'cubicSpline'))))

context AX_Gebaeude inv:
self.gposition.oclIsTypeOf(GM_MultiSurface) implies 
  self.gposition.elements->forAll( os : GM_Surface |
    os.boundary().exterior->forAll( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
        oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
          s.interpolation <> 'cubicSpline')))
    and
    os.boundary().interior->forAll( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
        oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
          s.interpolation <> 'cubicSpline'))))
context AX_Gebaeude inv:
grundflaeche.uom.uomSymbol = "m²" And
geschossflaeche.uom.uomSymbol = "m²" And
objekthoehe.uom.uomSymbol = "m" And
umbauterRaum.uom.uomSymbol = "m³"

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Angaben zum Gebäude


Attributart: gebaeudefunktion

Definition:

'Gebäudefunktion' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung vorherrschend funktionale Bedeutung des Gebäudes (Dominanzprinzip).

Kennung:

GFK

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Gebaeudefunktion

Wertearten:


BezeichnerWert

Schloss
 'Schloss' ist ein Gebäude, das als repräsentativer Wohnsitz vor allem des Adels dient oder diente.
3031

Burg, Festung
 'Burg, Festung' ist ein Gebäude innerhalb einer befestigten Anlage.
3038

zurück zu: AX_Gebaeude


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname oder die Bezeichnung des Gebäudes.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gebaeude


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Beschaffenheit oder die Betriebsbereitschaft von 'Gebäude'. Diese Attributart wird nur dann optional geführt, wenn der Zustand des Gebäudes vom nutzungsfähigen Zustand abweicht.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_Gebaeude

Wertearten:


BezeichnerWert

Verfallen, zerstört
 'Verfallen, zerstört' bedeutet, dass sich der ursprüngliche Zustand des Gebäudes durch menschliche oder zeitliche Einwirkungen so verändert hat, dass eine Nutzung nicht mehr möglich ist.
2200

zurück zu: AX_Gebaeude



Objektbereich:Tatsächliche Nutzung

Bezeichnung, Definition

Der Objektartenbereich 'Tatsächliche Nutzung' enthält die Objektartengruppen

- Gewässer

- Siedlung

- Vegetation

- Verkehr

Die Auflistung der Objektartengruppen und der darin enthaltenen Objektarten im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

Alle Objektarten dieses Objektartenbereichs nehmen an der lückenlosen, überschneidungsfreien und flächendeckenden Beschreibung der Erdoberfläche teil (Grundflächen). Die abstrakte Objektart 'AX_TatsaechlicheNutzung' enthält allgemeingültige Eigenschaften, die an alle Objektarten dieses Objektartenbereichs vererbt werden (siehe Hinweis 'Abgeleitet aus:' bei den Objektarten).

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_TatsaechlicheNutzung

Definition:

Die abstrakte Oberklasse für alle tatsächlichen Nutzungen.

Objekte in der Grundfläche besitzen alle dasselbe Thema (TS_Theme 'Tatsächliche Nutzung (Grundfläche)'). Alle anderen AX_TatsaechlicheNutzung-Objekte liegen in einem anderen Thema. I.d.R. wird hierbei jedem überlagernden Objekt ein eigenes Thema zugeordnet.

Unterführungsreferenzen regeln den Schichtenaufbau der verschiedenen Nutzungsebenen. Unterführungsreferenzen bestehen stets zwischen einer Nutzungsfläche und einem Bauwerk (z.B. Straße über Brücke).

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

40001

Abgeleitet aus:

TA_SurfaceComponent

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_TatsaechlicheNutzung inv:
AX_TatsaechlicheNutzung.allInstances->select( 
  theme = "Tatsächliche Nutzung  (Grundfläche)" )->forAll (
    p1, p2 | p1.intersects(p2) = false) 

-- Außerdem: Lückenlose Flächendeckung der Tatsächlichen Nutzungen
-- in der Grundfläche (theme = "Tatsächliche Nutzung (Grundfläche)"), 
-- d.h. die Vereinigung der Nutzungsflächen muss mit der Fläche des
-- Zuständigkeitsbereichs übereinstimmen.

context AX_TatsaechlicheNutzung inv:
self.generator->forAll( f : TS_Face | 
  f.boundary->forAll( de : TS_DirectedEdge |
    de.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
     ((s.controlPoint.size = 2 and s.interpolation = 'linear') or 
      (s.controlPoint.size = 3 and s.interpolation = 'circularArc3Points'))) and
    de.orientation = '+' implies
     (de.primitive.startPoint() = de.topo.boundary[1].topo.position and
      de.primitive.endPoint() = de.topo.boundary[2].topo.position) and
    de.orientation = '-' implies 
     (de.primitive.startPoint() = de.topo.boundary[2].topo.position and
      de.primitive.endPoint() = de.topo.boundary[1].topo.position)))

context AX_TatsaechlicheNutzung inv:
self.hatDirektObenUeberlagernd->select( 
  oclIsKindOf(AX_TatsaechlicheNutzung) )->isEmpty And
self.hatDirektUntenUeberlagernd->select( 
  oclIsKindOf(AX_TatsaechlicheNutzung) )->isEmpty

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Tatsächliche Nutzung



Objektartengruppe:Siedlung

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Siedlung' und der Kennung '41000' beinhaltet die bebauten und nicht bebauten Flächen, die durch die Ansiedlung von Menschen geprägt werden oder zur Ansiedlung beitragen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten

Kennung Name

41001 'Wohnbaufläche'

41002 'Industrie- und Gewerbefläche'

41003 'Halde'

41004 'Bergbaubetrieb'

41005 'Tagebau, Grube, Steinbruch'

41006 'Fläche gemischter Nutzung'

41007 'Fläche besonderer funktionaler Prägung'

41008 'Sport-, Freizeit- und Erholungsfläche'

41009 'Friedhof'

41010 'Siedlungsfläche'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_TagebauGrubeSteinbruch

Definition:

[E] 'Tagebau, Grube, Steinbruch' ist eine Fläche, auf der oberirdisch Bodenmaterial abgebaut wird. Rekultivierte Tagebaue, Gruben, Steinbrüche werden als Objekte entsprechend der vor-handenen Nutzung erfasst.

Kennung:

41005

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Fläche >= 5 qkm

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Siedlung


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Tagebau, Grube, Steinbruch'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_TagebauGrubeSteinbruch


Attributart: abbaugut

Definition:

'Abbaugut' gibt an, welches Material abgebaut wird.

Kennung:

AGT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Abbaugut_TagebauGrubeSteinbruch

Wertearten:


BezeichnerWert

Erden, Lockergestein
 'Erden, Lockergestein' bedeutet, dass feinkörnige Gesteine abgebaut werden.
1000

Steine, Gestein, Festgestein
 'Steine, Gestein, Festgestein' bedeutet, dass grobkörnige oder feste Gesteine abgebaut werden.
2000

Treib- und Brennstoffe
 'Treib- und Brennstoffe' bedeutet, dass die in der Natur vorkommenden brennbaren organischen und anorganischen Substanzen abgebaut oder gewonnen werden.
4000

Torf
 'Torf' ist ein Abbaugut, das aus der unvollkommenen Zersetzung abgestorbener pflanzlicher Substanz unter Luftabschluss in Mooren entstanden ist.
4010

Braunkohle
 'Braunkohle' ist ein Abbaugut, das durch einen bestimmten Grad von Inkohlung (Umwandlungsprozess pflanzlicher Substanzen) entstanden ist.
4021

zurück zu: AX_TagebauGrubeSteinbruch


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Tagebau, Grube, Steinbruch'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_TagebauGrubeSteinbruch

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen
 'Außer Betrieb, stillgelegt; verlassen' bedeutet, dass sich 'Tagebau, Grube, Steinbruch' nicht mehr in regelmäßiger, der Bestimmung entsprechenden Nutzung befindet.
2100

zurück zu: AX_TagebauGrubeSteinbruch



Objektartengruppe:Verkehr

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Verkehr' und der Kennung '42000' enthält die bebauten und nicht bebauten Flächen, die dem Verkehr dienen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

42001 'Straßenverkehr'

42002 'Straße'

42003 'Straßenachse'

42005 'Fahrbahnachse'

42006 'Weg'

42008 'Fahrwegachse'

42009 'Platz'

42010 'Bahnverkehr'

42014 'Bahnstrecke'

42015 'Flugverkehr'

42016 'Schiffsverkehr'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Strasse

Definition:

[E] 'Straße' ist ein befestigter, dem allgemeinen Verkehr dienender Verkehrsweg einschließlich der auf Brücken oder in Tunneln verlaufenden Abschnitte sowie die begeh- und befahrbaren Flächen in einer Fußgängerzone. Eine Straße ist einbahnig, wenn deren Fahrbahnen physisch nicht getrennt sind (keine Bauwerke wie z.B. Leitplanke, Grünstreifen). Eine Straße ist mehrbahnig, wenn nebeneinanderliegende Fahrbahnen durch Bauwerke getrennt sind und der Verkehr auf den einzelnen Fahrbahnen in Richtungen geführt wird. Ein wesentlicher Teil einer Straße ist der Straßenkörper. Zu diesem gehören Fahrbahnen, Seiten- und kleinere Trennstreifen, begleitende Gräben zur Entwässerung der Straße, kleinere Böschungen, Parkstreifen und ähnliche Einrichtungen sowie begleitende Fuß- und Radwege, wenn der Abstand zum Fahrbahnrand < 3 m ist.

Kennung:

42002

Abgeleitet aus:

AA_ZUSO

Wird typisiert durch:


ZUSO

Modellart:

DLM1000

Konsistenzbedingung:

Das ZUSO 'Straße' besteht aus einem oder mehreren REO 'Straßenachse'.

Bildungsregel:

Ein neues ZUSO 'Straße' ist zu bilden, wenn sich beim ZUSO der Wert eines Attributs ändert.

Erfassungskriterium:

Vollzählige Erfassung des für den öffentlichen Verkehr zugelassenen überörtlichen Straßen sowie Erfassung von sonstigen Straßen, die der Erschließung von Siedlungs- oder Betriebsflächen dienen.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Verkehr


Attributart: fahrbahntrennung

Definition:

'Fahrbahntrennung' beschreibt Fahrbahnen als getrennt, wenn ein Grünstreifen, eine Leitplanke oder ein sonstiges Hindernis die Trennung bewirkt (physische Trennung). Eine durchgezogene Linie (verkehrstechnische Trennung der Fahrstreifen) gilt nicht als physische Trennung.

Kennung:

FTR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Fahrbahntrennung_Strasse

Wertearten:


BezeichnerWert

Getrennt
 'Getrennt' bedeutet, dass sich ein Grünstreifen, eine Leitplanke oder ein sonstiges Hindernis zwischen zwei Fahrbahnen befindet.
2000

zurück zu: AX_Strasse


Attributart: internationaleBedeutung

Definition:

'Internationale Bedeutung' kennzeichnet Straßen als Europastraßen.

Kennung:

IBD

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_InternationaleBedeutung_Strasse

Wertearten:


BezeichnerWert

Europastraße
 'Europastraßen' sind Abschnitte von Bundesfernstraßen, die einen Teil des von der Europäischen Konferenz der Verkehrsminister beschlossenen internationalen europäischen Straßennetzes bilden.
2001

zurück zu: AX_Strasse


Attributart: bezeichnung

Definition:

'Bezeichnung' ist die Nummer der gesetzlichen Klassifizierung von 'Straße' und wenn vorhanden, die Nummer der Europastraße.

Kennung:

BEZ

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Strasse


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Straße' (z.B. 'Rheinallee').

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Strasse


Attributart: widmung

Definition:

'Widmung' ist die Zuordnung bzw. Klassifizierung von Straßen nach ihrer Verkehrsbedeutung durch den Verwaltungsakt 'Widmung'.

Kennung:

WDM

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Widmung_Strasse

Wertearten:


BezeichnerWert

Bundesautobahn
 'Bundesautobahn' ist eine durch Verwaltungsakt zur Bundesautobahn gewidmete Bundesfernstraße.
1301

Bundesstraße
 'Bundesstraße' ist eine durch Verwaltungsakt zur Bundesstraße gewidmete Bundesfernstraße.
1303

Landesstraße, Staatsstraße
 'Landesstraße, Staatsstraße' ist eine durch Verwaltungsakt zur Landesstraße bzw. Staatsstraße gewidmete Straße.
1305

Attribut trifft nicht zu
 'Attribut trifft nicht zu' bedeutet, dass keiner der in der Werteliste aufgeführten Attributwerte dem vorliegenden Sachverhalt entspricht.
9997

Sonstiges
 'Sonstiges' bedeutet, dass die Straße eine Widmung aufweist, die bekannt, aber nicht in der Attributwertliste aufgeführt ist.
9999

zurück zu: AX_Strasse


Attributart: zweitname

Definition:

'Zweitname' ist der touristische oder volkstümliche Name von 'Straße' (z.B. Deutsche Weinstraße).

Kennung:

ZNM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Strasse



Objektart: AX_Strassenachse

Definition:

[E] 'Straßenachse' beschreibt die Geometrie und Eigenschaften einer Straße und wird in der Regel von Straßeneinmündungen begrenzt. Wenn im Rahmen der Modellgenauigkeit bei einbahnigen Straßen Straßenachse und Fahrbahnachse identisch sind, wird die Straßenachse in der Mitte der Fahrbahn modelliert. Bei Straßen mit baulich getrennten Richtungsfahrbahnen verläuft die 'Straßenachse' in der Mitte der baulichen Trennung (z.B. bei Bundesautobahnen).

Kennung:

42003

Abgeleitet aus:

TA_CurveComponent

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Konsistenzbedingung:

'Straßenachse' ist Bestandteil des ZUSO 'Straße'.

Erfassungskriterium:

Vollzählige Erfassung des für den öffentlichen Verkehr zugelassenen überörtlichen Straßen sowie Erfassung von sonstigen Straßen, die der Erschließung von Siedlungs- oder Betriebsflächen dienen.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Verkehr


Attributart: anzahlDerFahrstreifen

Definition:

'Anzahl der Fahrstreifen' ist die tatsächliche Anzahl der Fahrstreifen von 'Straßenachse'. Standstreifen sind keine Fahrstreifen.

Kennung:

FSZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Integer

zurück zu: AX_Strassenachse


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Straßenachse'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand

Wertearten:


BezeichnerWert

Im Bau
 'Im Bau' bedeutet, dass <Objektart> noch nicht fertiggestellt ist.
4000

zurück zu: AX_Strassenachse



Objektart: AX_Bahnstrecke

Definition:

[E] 'Bahnstrecke' ist ein bestimmter, mit einem Namen und/oder einer Nummer bezeichneter Abschnitt im Netz der schienengebundenen Verkehrswege. Bahnstrecken können aus einem oder zwei Gleisen bestehen.

Kennung:

42014

Abgeleitet aus:

TA_CurveComponent

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

- BKT 1100, 1102, 1104, 1301, 1302, 1600 vollzählig

- BKT 1400 werden nur dann berücksichtigt, wenn SPW >= 1 m ist

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Verkehr


Attributart: bahnkategorie

Definition:

'Bahnkategorie' beschreibt die Art des schienengebundenen Verkehrsweges von 'Bahnstrecke'.

Kennung:

BKT

Kardinalitaet:

1..*

Datentyp:

AX_Bahnkategorie

Wertearten:


BezeichnerWert

Eisenbahn
 'Eisenbahn' ist die Bezeichnung für einen schienengebundenen Verkehrsweg, auf dem im Nah- und Fernverkehr Personen befördert und Güter transportiert werden.
1100

Güterverkehr
 'Güterverkehr' ist die Bezeichnung für einen schienengebundenen Verkehrsweg, auf dem im Nah- und Fernverkehr ausschließlich Güter transportiert werden.
1102

S-Bahn
 'S-Bahn' ist die Bezeichnung für einen schienengebundenen Verkehrsweg, der zur schnellen Personenbeförderung in Ballungsräumen dient und meist auf eigenen Gleisen verläuft.
1104

Zahnradbahn
 'Zahnradbahn' ist die Bezeichnung für einen schienengebundenen Verkehrsweg, auf dem eine Schienenbahn mittels Zahnradantrieb große Höhenunterschiede in stark geneigtem Gelände überwindet.
1301

Standseilbahn
 'Standseilbahn' ist die Bezeichnung für einen schienengebundenen Verkehrsweg, auf dem eine Schienenbahn auf einer stark geneigten, meist kurzen und geraden Strecke verläuft. Mit Hilfe eines oder mehrerer Zugseile wird ein Schienenfahrzeug bergauf gezogen und gleichzeitig ein zweites bergab gelassen.
1302

Museumsbahn
 'Museumsbahn' ist die Bezeichnung für einen schienengebundenen Verkehrsweg, auf dem ausschließlich Touristen in alten, meist restaurierten Zügen befördert werden.
1400

Magnetschwebebahn
 'Magnetschwebebahn' ist die Bezeichnung für einen schienengebundenen Verkehrsweg, auf dem räderlose Schienenfahrzeuge mit Hilfe von Magnetfeldern an oder auf einer Fahrschiene schwebend entlanggeführt werden.
1600

zurück zu: AX_Bahnstrecke


Attributart: elektrifizierung

Definition:

'Elektrifizierung' beschreibt, ob bei 'Bahnstrecke' eine Fahrleitung vorhanden oder nicht vorhanden ist.

Kennung:

ELK

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Elektrifizierung

Wertearten:


BezeichnerWert

Elektrifiziert
 'Elektrifiziert' bedeutet, dass den Schienenfahrzeugen über eine Oberleitung oder eine Stromschiene längs des Fahrweges elektrische Energie zugeführt wird.
1000

Nicht elektrifiziert
 'Nicht elektrifiziert' bedeutet, dass die Schienenfahrzeuge ohne elektrische Energie angetrieben werden.
2000

zurück zu: AX_Bahnstrecke


Attributart: anzahlDerStreckengleise

Definition:

'Anzahl der Streckengleise' gibt die Anzahl der Gleise von 'Bahnstrecke' an.

Kennung:

GLS

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_AnzahlDerStreckengleise

Wertearten:


BezeichnerWert

Eingleisig
 'Eingleisig' bedeutet, dass für 'Bahnstrecke' nur ein Gleis für beide Fahrtrichtungen zur Verfügung steht.
1000

Zweigleisig
 'Zweigleisig' bedeutet, dass für 'Bahnstrecke' je ein Gleis für eine Fahrtrichtung zur Verfügung steht.
2000

zurück zu: AX_Bahnstrecke


Attributart: nummerDerBahnstrecke

Definition:

'Nummer der Bahnstrecke' ist die von einer Fachstelle festgelegte Kennziffer von 'Bahnstrecke'.

Kennung:

NRB

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Bahnstrecke


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Bahnstrecke' (z. B. 'Bonn - Würzburg').

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Bahnstrecke


Attributart: spurweite

Definition:

'Spurweite' beschreibt den Abstand der Schienen eines Gleises zueinander.

Kennung:

SPW

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Spurweite

Wertearten:


BezeichnerWert

Normalspur (Regelspur, Vollspur)
 'Normalspur (Regelspur, Vollspur)' hat eine Spurweite von 1435 mm. Das ist das Innenmaß zwischen den Innenkanten der Schienenköpfe eines Gleises.
1000

Schmalspur
 'Schmalspur' ist eine Spurweite, die kleiner ist als 1435 mm.
2000

Breitspur
 'Breitspur' ist eine Spurweite, die größer ist als 1435 mm.
3000

zurück zu: AX_Bahnstrecke


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Bahnstrecke'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand

Wertearten:


BezeichnerWert

Im Bau
 'Im Bau' bedeutet, dass <Objektart> noch nicht fertiggestellt ist.
4000

zurück zu: AX_Bahnstrecke



Objektart: AX_Flugverkehr

Definition:

[E] 'Flugverkehr' umfasst die baulich geprägte Fläche und die mit ihr in Zusammenhang stehende Freifläche, die ausschließlich oder vorwiegend dem Flugverkehr dient.

Kennung:

42015

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Vollzählige Erfassung der Flughäfen. Als Flughafen wird die Gesamtfläche innerhalb der Flughafenabgrenzung erfasst.

Fläche >= 1 qkm

Es wird beim Attribut 'Name' nur die unverschlüsselte Lagebezeichnung geführt.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Verkehr


Attributart: art

Definition:

'Art' ist Einstufung der Flugverkehrsfläche durch das Luftfahrtbundesamt.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Art_Flugverkehr

Wertearten:


BezeichnerWert

Flughafen
 'Flughafen' ist eine Anlage mit Gebäuden, Bauwerken, Start- und Landebahnen sowie sonstigen flugtechnischen Einrichtungen zur Abwicklung des Flugverkehrs.
5510

Internationaler Flughafen
 'Internationaler Flughafen' ist ein Flughafen, der in der Luftfahrtkarte 1 : 500000 (ICAO) als solcher ausgewiesen ist.
5511

Regionalflughafen
 'Regionalflughafen' ist ein Flughafen der gemäß Raumordnungsgesetz als Regionalflughafen eingestuft ist.
5512

zurück zu: AX_Flugverkehr


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Flugverkehr'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Lagebezeichnung

zurück zu: AX_Flugverkehr


Attributart: bezeichnung

Definition:

'Bezeichnung' ist die von einer Fachstelle vergebene Kennziffer von 'Flugverkehr'.

Kennung:

BEZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Flugverkehr


Attributart: nutzung

Definition:

'Nutzung' gibt den Nutzerkreis von 'Flugverkehr' an.

Kennung:

NTZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Nutzung_Flugverkehr

Wertearten:


BezeichnerWert

Zivil
 'Zivil' bedeutet, dass 'Flugverkehr' privaten, öffentlichen oder religiösen Zwecken dient und nicht militärisch genutzt wird.
1000

Militärisch
 'Militärisch' bedeutet, dass 'Flugverkehr' nur von Streitkräften genutzt wird.
2000

Teils zivil, teils militärisch
 'Teils zivil, teils militärisch' bedeutet dass ''Flugverkehr' sowohl zivil als auch militärisch genutzt wird.
3000

zurück zu: AX_Flugverkehr


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Flugverkehr'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_Flugverkehr

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen
 'Außer Betrieb, stillgelegt; verlassen' bedeutet, dass sich 'Flugverkehr' nicht mehr in regelmäßiger, der Bestimmung entsprechenden Nutzung befindet.
2100

Im Bau
 'Im Bau' bedeutet, dass 'Flugverkehr' noch nicht fertiggestellt ist.
4000

zurück zu: AX_Flugverkehr



Objektartengruppe:Vegetation

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Vegetation' und der Kennung '43000' umfasst die Flächen außerhalb der Ansiedlungen, die durch land- oder forstwirtschaftliche Nutzung, durch natürlichen Bewuchs oder dessen Fehlen geprägt werden.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

43001 'Landwirtschaft'

43002 'Wald'

43003 'Gehölz'

43004 'Heide'

43005 'Moor'

43006 'Sumpf'

43007 'Unland/Vegetationslose Fläche'

43008 'Fläche zur Zeit unbestimmbar'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Landwirtschaft

Definition:

[E] 'Landwirtschaft' ist eine Fläche für den Anbau von Feldfrüchten sowie eine Fläche, die beweidet und gemäht werden kann, einschließlich der mit besonderen Pflanzen angebauten Fläche. Die Brache, die für einen bestimmten Zeitraum (z. B. ein halbes oder ganzes Jahr) landwirtschaftlich unbebaut bleibt, ist als 'Landwirtschaft' bzw. 'Ackerland' zu erfassen.

Kennung:

43001

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

- VEG 1012, 1040 ab einer Fläche >=10 qkm

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Vegetation


Attributart: vegetationsmerkmal

Definition:

'Vegetationsmerkmal' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung erkennbare oder feststellbare vorherrschend vorkommende landwirtschaftliche Nutzung (Dominanzprinzip).

Kennung:

VEG

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Vegetationsmerkmal_Landwirtschaft

Wertearten:


BezeichnerWert

Hopfen
 'Hopfen' ist eine mit speziellen Vorrichtungen ausgestattete Agrarfläche für den Anbau von Hopfen.
1012

Weingarten
 'Weingarten' ist eine mit speziellen Vorrichtungen ausgestattete Agrarfläche auf der Weinstöcke angepflanzt sind.
1040

zurück zu: AX_Landwirtschaft



Objektart: AX_Wald

Definition:

[E] 'Wald' ist eine Fläche, die mit Forstpflanzen (Waldbäume und Waldsträucher) bestockt ist.

Kennung:

43002

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Fläche >= 5 qkm; Lichtungen < 1 qkm werden als zum Objekt gehörig betrachtet.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Vegetation


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Wald'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Wald



Objektart: AX_Moor

Definition:

[E] 'Moor' ist eine unkultivierte Fläche, deren obere Schicht aus vertorften oder zersetzten Pflanzenresten besteht.

Torfstich bzw. Torfabbaufläche wird der Objektart 41005 'Tagebau, Grube, Steinbruch' mit AGT 'Torf' zugeordnet.

Kennung:

43005

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Fläche >= 10 qkm

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Vegetation



Objektart: AX_Sumpf

Definition:

[E] 'Sumpf' ist ein wassergesättigtes, zeitweise unter Wasser stehendes Gelände.

Nach Regenfällen kurzzeitig nasse Stellen im Boden werden nicht als 'Sumpf' erfasst.

Kennung:

43006

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Fläche >= 10 qkm

Erfasst werden typische Sumpflandschaften, nicht jedoch die nach Regenfällen zeitweise nassen Stellen im Boden.

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Vegetation



Objektart: AX_UnlandVegetationsloseFlaeche

Definition:

[E] 'Unland/Vegetationslose Fläche' ist eine Fläche, die dauerhaft landwirtschaftlich nicht genutzt wird, wie z.B. nicht aus dem Geländerelief herausragende Felspartien, Sand- oder Eisflächen, Uferstreifen längs von Gewässern und Sukzessionsflächen.

Kennung:

43007

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Konsistenzbedingung:

Die Attributart 'Oberflächenmaterial' kann nur im Zusammenhang mit der Attributart 'Funktion' und der Werteart 1000 vorkommen.

Erfassungskriterium:

Fläche >= 5 qkm

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

{ self.oberflaechenmaterial->notEmpty implies self.funktion = 1000 }

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Vegetation


Attributart: oberflaechenmaterial

Definition:

'Oberflächenmaterial' ist die Beschaffenheit des Bodens von 'Unland/Vegetationslose Fläche'.

Kennung:

OFM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Oberflaechenmaterial_UnlandVegetationsloseFlaeche

Wertearten:


BezeichnerWert

Fels
 'Fels' bedeutet, dass die Erdoberfläche aus einer festen Gesteinsmasse besteht.
1010

Eis, Firn
 'Eis, Firn' bedeutet, dass die Erdoberfläche mit altem, grobkörnigem, mehrjährigem Schnee im Hochgebirge bedeckt ist, der unter zunehmendem Druck zu Gletschereis wird.
1120

zurück zu: AX_UnlandVegetationsloseFlaeche


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion ist die erkennbare Art von 'Unland/Vegetationslose Fläche'.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_UnlandVegetationsloseFlaeche

Wertearten:


BezeichnerWert

Vegetationslose Fläche
 'Vegetationslose Fläche' ist eine Fläche ohne nennenswerten Bewuchs aufgrund besonderer Bodenbeschaffenheit.
1000

zurück zu: AX_UnlandVegetationsloseFlaeche



Objektartengruppe:Gewässer

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Gewässer' und der Kennung '44000' umfasst die mit Wasser bedeckten Flächen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

44001 'Fließgewässer'

44002 'Wasserlauf'

44003 'Kanal'

44004 'Gewässerachse'

44005 'Hafenbecken'

44006 'Stehendes Gewässer'

44007 'Meer'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

Die Gewässer werden geometrisch begrenzt durch ihre Uferlinie. Dies ist bei 'Meer' die Uferlinie bei mittlerem Tidenhochwasser, bei den sonstigen Gewässern die Uferlinie bei mittlerem Wasserstand.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Fliessgewaesser

Definition:

[E] 'Fließgewässer' ist ein geometrisch begrenztes, oberirdisches, auf dem Festland fließendes Gewässer, das die Wassermengen sammelt, die als Niederschläge auf die Erdoberfläche fallen oder in Quellen austreten, und in ein anderes Gewässer, ein Meer oder in einen See transportiert

oder

in einem System von natürlichen oder künstlichen Bodenvertiefungen verlaufendes Wasser, das zur Be- und Entwässerung an- oder abgeleitet wird

oder

ein geometrisch begrenzter, für die Schifffahrt angelegter künstlicher Wasserlauf, der in einem oder in mehreren Abschnitten die jeweils gleiche Höhe des Wasserspiegels besitzt.

Kennung:

44001

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Konsistenzbedingung:

'Fließgewässer' ist Bestandteil des ZUSO 'Wasserlauf', 'Fließgewässer' mit FKT 8300 ist Bestandteil des ZUSO 'Kanal'.

Erfassungskriterium:

Vollzählig ab einer Breite >= 200 m

Es wird beim Attribut 'Name' nur die unverschlüsselte Lagebezeichnung geführt.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Fliessgewaesser inv:
self.zustand->notEmpty implies
  self.funktion = 8300

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Gewässer


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Fließgewässer' mit FKT=8300 (Kanal).

Diese Attributart kann nur in Verbindung mit der Attributart 'Funktion' und der Werteart 8300 vorkommen.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_Kanal

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen
 'Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen' bedeutet, dass sich der Kanal nicht mehr in regelmäßiger, der Bestimmung entsprechenden Nutzung befindet.
2100

Im Bau
 'Im Bau' bedeutet, dass der Kanal noch nicht fertiggestellt ist.
4000

zurück zu: AX_Fliessgewaesser


Attributart: hydrologischesMerkmal

Definition:

'Hydrologisches Merkmal' gibt die Wasserverhältnisse von 'Fließgewässer' an.

Kennung:

HYD

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_HydrologischesMerkmal_Fliessgewaesser

Wertearten:


BezeichnerWert

Nicht ständig Wasser führend
 'Nicht ständig Wasser führend' heißt, dass ein Gewässer nicht ganzjährig Wasser führt.
2000

zurück zu: AX_Fliessgewaesser



Objektart: AX_Wasserlauf

Definition:

[E] 'Wasserlauf' ist ein auf oder unter der Erdoberfläche fließendes Gewässer.

Kennung:

44002

Abgeleitet aus:

AA_ZUSO

Wird typisiert durch:


ZUSO

Modellart:

DLM1000

Konsistenzbedingung:

Das ZUSO 'Wasserlauf' besteht aus einem oder mehreren REO 'Fließgewässer'

oder einem oder mehreren REO 'Gewässerachse'

oder

einem oder mehreren REO 'Fließgewässer' und einem oder mehreren REO 'Gewässerachse'.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Wasserlauf inv:
self.bestehtAus->forAll( o | 
  o.oclIsKindOf(AX_Fliessgewaesser) or
  o.oclIsKindOf(AX_Gewaesserachse) )
context AX_Wasserlauf inv:
self.bestehtAus->forAll( o | 
  o.funktion <> 8300 or 
  o.funktion->isEmpty )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Gewässer


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Wasserlauf'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Wasserlauf


Attributart: gewaesserkennzahl

Definition:

'Gewässerkennzahl' ist die von der Fachverwaltung vergebene Verschlüsselung von 'Wasserlauf'.

Die Gewässerkennzahl beschreibt in der

1.- 19. Stelle die Gewässerkennzahl laut LAWA und in der

20.- 29. Stelle die Gebiets- oder Abschnittskennung zur Gewässerkennzahl.

Kennung:

GWK

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Wasserlauf


Attributart: schifffahrtskategorie

Definition:

'Schifffahrtskategorie' gibt die Zuordnung von 'Wasserlauf' nach dem Bundeswasserstraßengesetz an bzw. regelt die Schiffbarkeit aufgrund von Landesverkehrsordnungen.

Kennung:

SFK

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Schifffahrtskategorie

Wertearten:


BezeichnerWert

Binnenwasserstraße
 'Binnenwasserstraße' ist ein oberirdisches Gewässer oder Küstengewässer, das gesetzlich für den Personen- und/oder Güterverkehr mit Schiffen bestimmt ist. Binnengewässer im Küstengebiet sind gegen das Küstengewässer gesetzlich abgegrenzt.
1000

Seewasserstraße
 'Seewasserstraße' ist ein als Wasserstraße gesetzlich festgelegter Teil eines Küstengewässers.
2000

Landesgewässer mit Verkehrsordnung
 'Landesgewässer mit Verkehrsordnung' ist eine Wasserstraße, die keine Binnenwasserstraße ist. Die Schiffbarkeit wird durch eine Landesverkehrsordnung geregelt.
3000

zurück zu: AX_Wasserlauf


Attributart: widmung

Definition:

'Widmung' gibt die gesetzliche Klassifizierung nach den Wassergesetzen der Länder an.

Kennung:

WDM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Widmung_Wasserlauf

Wertearten:


BezeichnerWert

Gewässer I. Ordnung - Bundeswasserstraße
 'Gewässer I. Ordnung - Bundeswasserstraße' ist ein Gewässer, das der Zuständigkeit des Bundes obliegt.
1310

Gewässer I. Ordnung - nach Landesrecht
 'Gewässer I. Ordnung - nach Landesrecht' ist ein Gewässer, das der Zuständigkeit des Landes obliegt.
1320

Gewässer II. Ordnung
 'Gewässer II. Ordnung' ist ein Gewässer, für das die Unterhaltungsverbände zuständig sind.
1330

Gewässer III. Ordnung
 'Gewässer III. Ordnung' ist ein Gewässer, das weder zu den Gewässern I. noch II. Ordnung zählt.
1340

zurück zu: AX_Wasserlauf


Attributart: zweitname

Definition:

'Zweitname' ist der touristische oder volkstümliche Name von 'Wasserlauf'.

Kennung:

ZNM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Wasserlauf



Objektart: AX_Kanal

Definition:

[E] 'Kanal' ist ein für die Schifffahrt angelegter künstlicher Wasserlauf.

Kennung:

44003

Abgeleitet aus:

AA_ZUSO

Wird typisiert durch:


ZUSO

Modellart:

DLM1000

Konsistenzbedingung:

Das ZUSO 'Kanal' besteht aus einem oder mehreren REO 'Fließgewässer' mit der Attributart 'Funktion' und der Werteart 8300

oder einem oder mehreren REO 'Gewässerachse' mit der Attributart 'Funktion' und der Werteart 8300

oder einem oder mehreren REO 'Fließgewässer' mit der Attributart 'Funktion' und der Werteart 8300 und einem oder mehreren REO 'Gewässerachse' mit der Attributart 'Funktion' und der Werteart 8300

Das ZUSO 'Kanal' besteht einem oder mehreren REO 'Gewässerachse' mit der Attributart 'Funktion' und der Werteart 8300

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Kanal inv:
self.bestehtAus->forAll( o | 
  o.oclIsKindOf(AX_Fliessgewaesser) or
  o.oclIsKindOf(AX_Gewaesserachse) )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Gewässer


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Kanal'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Kanal


Attributart: widmung

Definition:

'Widmung' gibt die gesetzliche Klassifizierung nach den Wassergesetzen der Länder an.

Kennung:

WDM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Widmung_Kanal

Wertearten:


BezeichnerWert

Gewässer I. Ordnung - Bundeswasserstraße
 'Gewässer I. Ordnung -Bundeswasserstraße' ist ein Gewässer, das der Zuständigkeit des Bundes obliegt.
1310

Gewässer I. Ordnung - nach Landesrecht
 'Gewässer I. Ordnung - nach Landesrecht' ist ein Gewässer, das der Zuständigkeit des Landes obliegt.
1320

Gewässer II. Ordnung
 'Gewässer II. Ordnung' ist ein Gewässer, für das die Unterhaltungsverbände zuständig sind.
1330

Gewässer III. Ordnung
 'Gewässer III. Ordnung' ist ein Gewässer, das weder zu den Gewässern I. noch II. Ordnung zählt.
1340

zurück zu: AX_Kanal


Attributart: gewaesserkennzahl

Definition:

'Gewässerkennzahl' ist die von der Fachverwaltung vergebene Verschlüsselung von 'Kanal'.

Die Gewässerkennzahl beschreibt in der

1.- 19. Stelle die Gewässerkennzahl laut LAWA und in der

20.- 29. Stelle die Gebiets- oder Abschnittskennung zur Gewässerkennzahl.

Kennung:

GWK

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Kanal


Attributart: schifffahrtskategorie

Definition:

'Schifffahrtskategorie' gibt die Zuordnung von 'Kanal' nach dem Bundeswasserstraßengesetz an bzw. regelt die Schiffbarkeit aufgrund von Landesverkehrsordnungen.

Kennung:

SFK

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Schifffahrtskategorie_Kanal

Wertearten:


BezeichnerWert

Binnenwasserstraße
 'Binnenwasserstraße' ist ein oberirdisches Gewässer oder Küstengewässer, das gesetzlich für den Personen- und/oder Güterverkehr mit Schiffen bestimmt ist. Binnengewässer im Küstengebiet sind gegen das Küstengewässer gesetzlich abgegrenzt.
1000

Seewasserstraße
 'Seewasserstraße' ist ein als Wasserstraße gesetzlich festgelegter Teil eines Küstengewässers.
2000

Landesgewässer mit Verkehrsordnung
 'Landesgewässer mit Verkehrsordnung' ist eine Wasserstraße, die keine Binnenwasserstraße ist. Die Schiffbarkeit wird durch eine Landesverkehrsordnung geregelt.
3000

zurück zu: AX_Kanal


Attributart: zweitname

Definition:

'Zweitname' ist der touristische oder volkstümliche Name von 'Kanal'.

Kennung:

ZNM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Kanal



Objektart: AX_Gewaesserachse

Definition:

[E] 'Gewässerachse' repräsentiert eine Wasserfläche, die Bestandteil des topologischen Gewässernetzes ist.

Kennung:

44004

Abgeleitet aus:

TA_CurveComponent

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Konsistenzbedingung:

'Gewässerachse' ist Bestandteil des ZUSO 'Wasserlauf', 'Gewässerachse' mit FKT 8300 ist Bestandteil des ZUSO 'Kanal'.

Bildungsregel:

Um feststellen zu können, wo sich der Attributwert im Sinne der Definition von 'Breite des Gewässers' ändert, werden bei linienförmigen Objekten folgende Klassen gebildet:

Klasse 3 (von 0 m bis 3 m Breite des Gewässers)

Klasse 6 (über 3 m bis 6 m Breite des Gewässers)

Klasse 12 (über 6 m bis 12 m Breite des Gewässers)

Klasse 18 (über 12 m bis 18 m Breite des Gewässers)

Klasse 30 (über 18 m bis 30 m Breite des Gewässers)

Klasse 42 (über 30 m bis 42 m Breite des Gewässers)

Klasse 125 (über 42 m bis 125 m Breite des Gewässers)

Klasse 200 (über 125 m bis 200 m Breite des Gewässers)

Erfassungskriterium:

Vollzählige Erfassung ab einer Länge >= 2000 m und einer Breite < 200 m. Kürzere Wasserläufe werden erfasst, wenn sie für den Zusammenhang im Gewässernetz relevant sind.

- FKT 8300 vollzählig

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Gewaesserachse inv:
self.zustand->notEmpty implies
  self.funktion = 8300

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Gewässer


Attributart: breiteDesGewaessers

Definition:

'Breite des Gewässers' ist die Breite von 'Gewässerachse' in [m] gemäß Klassenangabe.

Die Breite von Gewässern kann sich kontinuierlich ändern. Als 'Breite des Gewässers' ist eine durchschnittliche Breite für einen längeren Streckenabschnitt anzugeben. Als längerer Streckenabschnitt gilt eine Strecke von >= 500 m.

Kennung:

BRG

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Integer

zurück zu: AX_Gewaesserachse


Attributart: hydrologischesMerkmal

Definition:

'Hydrologisches Merkmal' gibt die Wasserverhältnisse von 'Gewässerachse' an.

Kennung:

HYD

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_HydrologischesMerkmal_Gewaesserachse

Wertearten:


BezeichnerWert

Nicht ständig Wasser führend
 'Nicht ständig Wasser führend' heißt, dass ein Gewässer nicht ganzjährig Wasser führt.
2000

zurück zu: AX_Gewaesserachse


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' ist die Art von 'Gewässerachse'.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_Gewaesserachse

Wertearten:


BezeichnerWert

Kanal
 'Kanal' ist ein für die Schifffahrt angelegter künstlicher Wasserlauf.
8300

zurück zu: AX_Gewaesserachse


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Gewässerachse' mit FKT 8300.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_Kanal

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen
 'Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen' bedeutet, dass sich der Kanal nicht mehr in regelmäßiger, der Bestimmung entsprechenden Nutzung befindet.
2100

Im Bau
 'Im Bau' bedeutet, dass der Kanal noch nicht fertiggestellt ist.
4000

zurück zu: AX_Gewaesserachse


Attributart: fliessrichtung Geändert (Revisionsnummer: 1623)

Definition:

'Fließrichtung' ist die Richtung in der das Wasser fließt. Die Richtung der Geometrie der Gewässerachse und die der Fließrichtung ist dabei identisch (true).

Kennung:

FLR

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

Boolean

zurück zu: AX_Gewaesserachse



Objektart: AX_StehendesGewaesser

Definition:

[E] 'Stehendes Gewässer' ist eine natürliche oder künstliche mit Wasser gefüllte, allseitig umschlossene Hohlform der Landoberfläche ohne unmittelbaren Zusammenhang mit 'Meer'.

Kennung:

44006

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Fläche >= 25 ha

Es wird beim Attribut 'Name' nur die unverschlüsselte Lagebezeichnung geführt.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Gewässer


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Stehendes Gewässer'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Lagebezeichnung

zurück zu: AX_StehendesGewaesser


Attributart: gewaesserkennziffer

Definition:

'Gewässerkennziffer' ist die von der zuständigen Fachstelle vergebene Verschlüsselung.

Kennung:

GWK

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_StehendesGewaesser


Attributart: widmung

Definition:

'Widmung' gibt die gesetzliche Klassifizierung nach den Wassergesetzen der Länder an.

Kennung:

WDM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Widmung_StehendesGewaesser

Wertearten:


BezeichnerWert

Gewässer I. Ordnung - Bundeswasserstraße
 'Gewässer I. Ordnung - Bundeswasserstraße' ist ein Gewässer, das der Zuständigkeit des Bundes obliegt.
1310

Gewässer I. Ordnung - nach Landesrecht
 'Gewässer I. Ordnung - nach Landesrecht' ist ein Gewässer, das der Zuständigkeit des Landes obliegt.
1320

Gewässer II. Ordnung
 'Gewässer II. Ordnung' ist ein Gewässer, für das die Unterhaltungsverbände zuständig sind.
1330

Gewässer III. Ordnung
 'Gewässer III. Ordnung' ist ein Gewässer, das weder zu den Gewässern I. noch II. Ordnung zählt.
1340

zurück zu: AX_StehendesGewaesser


Attributart: schifffahrtskategorie

Definition:

'Schifffahrtskategorie' gibt die Zuordnung von 'Stehendes Gewässer' nach dem Bundeswasserstraßengesetz an bzw. regelt die Schiffbarkeit aufgrund von Landesverkehrsordnungen.

Kennung:

SFK

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Schifffahrtskategorie

Wertearten:


BezeichnerWert

Binnenwasserstraße
 'Binnenwasserstraße' ist ein oberirdisches Gewässer oder Küstengewässer, das gesetzlich für den Personen- und/oder Güterverkehr mit Schiffen bestimmt ist. Binnengewässer im Küstengebiet sind gegen das Küstengewässer gesetzlich abgegrenzt.
1000

Seewasserstraße
 'Seewasserstraße' ist ein als Wasserstraße gesetzlich festgelegter Teil eines Küstengewässers.
2000

Landesgewässer mit Verkehrsordnung
 'Landesgewässer mit Verkehrsordnung' ist eine Wasserstraße, die keine Binnenwasserstraße ist. Die Schiffbarkeit wird durch eine Landesverkehrsordnung geregelt.
3000

zurück zu: AX_StehendesGewaesser



Objektart: AX_Meer

Definition:

[E] 'Meer' ist die das Festland umgebende Wasserfläche.

Kennung:

44007

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Vollzählig

Es wird beim Attribut 'Name' nur die unverschlüsselte Lagebezeichnung geführt.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Gewässer


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Meer'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Lagebezeichnung

zurück zu: AX_Meer


Attributart: zweitname

Definition:

'Zweitname' ist der touristische oder volkstümliche Name von 'Meer'.

Kennung:

ZNM

Kardinalitaet:

0..2

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Meer



Objektbereich:Bauwerke, Einrichtungen und sonstige Angaben

Bezeichnung, Definition

Der Objektartenbereich 'Bauwerke, Einrichtungen und sonstige Angaben' enthält die Objektartengruppen

- Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen

- Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr

- Besondere Angaben zum Gewässer

- Besondere Angaben zum Verkehr

- Besondere Anlagen auf Siedlungsflächen

- Besondere Eigenschaften von Gewässern

- Besondere Vegetationsmerkmale

Die Auflistung der Objektartengruppen und der darin enthaltenen Objektarten im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

Allen Objektarten dieses Objektartenbereichs stehen für das DLKM folgende Eigenschaften zur Verfügung, die an jede Objektart vererbt werden:

Kennung Name

50001 'AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben' (abstrakte Klasse)

50002 'AX_DQMitDatenerhebung' (Datentyp)

50003 'AX_LI_Lineage_MitDatenerhebung' (Datentyp)

50004 'AX_LI_ProcessStep_MitDatenerhebung' (Datentyp)

50005 'AX_LI_Source_MitDatenerhebung' (Datentyp)

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen' und der Kennung '51000' umfasst die Objektarten:

Kennung Name

51001 'Turm'

51002 'Bauwerk oder Anlage für Industrie und Gewerbe'

51003 'Vorratsbehälter, Speicherbauwerk'

51004 'Transportanlage'

51005 'Leitung'

51006 'Bauwerk oder Anlage für Sport, Freizeit und Erholung'

51007 'Historisches Bauwerk oder historische Einrichtung'

51008 'Heilquelle, Gasquelle'

51009 'Sonstiges Bauwerk oder sonstige Einrichtung'

51010 'Einrichtung in öffentlichen Bereichen'

51011 'Besonderer Bauwerkspunkt'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Turm

Definition:

[E] 'Turm' ist ein hoch aufragendes, auf einer verhältnismäßig kleinen Fläche freistehendes Bauwerk.

Kennung:

51001

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Objekte mit großer topographischer Bedeutung oder einer Höhe >= 100 m

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Turm inv:
self.objekthoehe.uom.uomSymbol = "m"

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Flaechengeometrie
-- in ALKIS nur AA_Flaechengeometrie

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen


Attributart: bauwerksfunktion

Definition:

'Bauwerksfunktion' beschreibt die Art oder Funktion von 'Turm'.

Kennung:

BWF

Kardinalitaet:

1..2

Datentyp:

AX_Bauwerksfunktion_Turm

Wertearten:


BezeichnerWert

Wasserturm
 'Wasserturm' ist ein hochgelegenes Bauwerk mit einem Behälter, in dem Wasser für die Wasserversorgung und Konstanthaltung des Wasserdruckes gespeichert wird.
1001

Aussichtsturm
 'Aussichtsturm' ist ein Bauwerk, das ausschließlich der Fernsicht dient.
1003

Kontrollturm
 'Kontrollturm' (Tower) ist ein Bauwerk auf dem Fluggelände, in dem die für die Lenkung und Überwachung des Flugverkehrs erforderlichen Anlagen und Einrichtungen untergebracht sind.
1004

Kühlturm
 'Kühlturm' ist eine turmartige Kühlanlage (Nass- oder Trockenkühlturm), in der erwärmtes Kühlwasser insbesondere von Kraftwerken rückgekühlt wird.
1005

Leuchtturm
 'Leuchtturm' ist ein als Schifffahrtszeichen dienender hoher Turm, ausgerüstet mit einem starken Leuchtfeuer verschiedener Kennungen an der Turmspitze und mit anderen, der Schifffahrt dienenden Signalen.
1006

Sende-, Funkturm, Fernmeldeturm
 'Sende-, Funkturm, Fernmeldeturm' ist ein Bauwerk, ausgerüstet mit Sende - und Empfangsantennen zum Übertragen und Empfangen von Nachrichten aller Arten von Telekommunikation.
1008

Sonstiges
 'Sonstiges' bedeutet, dass die Funktion bekannt, aber nicht in der Attributwertliste aufgeführt ist.
9999

zurück zu: AX_Turm


Attributart: objekthoehe

Definition:

'Objekthöhe' ist die Höhendifferenz in [m] zwischen dem höchsten Punkt des eigentlichen Bauwerks 'Turm' und der Geländeoberfläche. Aufgesetzte Anlagen (z.B. Antenne) zählen nicht zur Objekthöhe. Bei mehrfacher Bauwerksfunktion wird immer bis zurm höchsten Punkt des Turms gemessen.

Kennung:

HHO

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Length

zurück zu: AX_Turm


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Turm'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Turm



Objektart: AX_SonstigesBauwerkOderSonstigeEinrichtung

Definition:

[E] 'Sonstiges Bauwerk oder sonstige Einrichtung' ist ein Bauwerk oder eine Einrichtung, das/die nicht zu den anderen Objektarten der Objektartengruppe Bauwerke und Einrichtungen gehört.

Kennung:

51009

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Historische Denkmale, Kulturdenkmale und Baudenkmale vollzählig, wenn sie in der UNESCO-Liste des Kultur- und Naturerbes der Welt aufgeführt sind, ansonsten in strenger Auswahl.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_SonstigesBauwerkOderSonstigeEinrichtung inv:
self.objekthoehe.uom.uomSymbol = "m" and
self.hydrologischesMerkmal->notEmpty implies 
   ( self.bauwerksfunktion = 1780 or
     self.bauwerksfunktion = 1781 or
     self.bauwerksfunktion = 1783) and
self.funktion->notEmpty implies 
   ( self.bauwerksfunktion = 1700 or
     self.bauwerksfunktion = 1701 or
     self.bauwerksfunktion = 1702 or
     self.bauwerksfunktion = 1703)
 
-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie
context AX_SonstigesBauwerkOderSosntigeEinrichtung inv:
self.funktion->notEmpty implies 
(self.bauwerkfunktion = 1700 or
 self.bauwerksfunktion = 1701 or
 self.bauwerksfunktion = 1702 or
 self.bauwerksfunktion = 1703)

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Sonstiges Bauwerk oder sonstige Einrichtung'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SonstigesBauwerkOderSonstigeEinrichtung



Objektartengruppe:Besondere Anlagen auf Siedlungsflächen

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Besondere Anlagen auf Siedlungsflächen' und der Kennung '52000' sind flächen- oder linienförmige Anlagen, die unterschiedliche Objektarten aus verschiedenen, nicht eindeutig thematisch abgrenzbaren Bereichen überlagern können.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

52001 'Ortslage'

52002 'Hafen'

52003 'Schleuse'

52004 'Grenzübergang'

52005 'Testgelände'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Ortslage

Definition:

[E] 'Ortslage' ist eine im Zusammenhang bebaute Fläche. Die Ortslage enthält neben 'Wohnbaufläche', 'Industrie- und Gewerbefläche', 'Fläche gemischter Nutzung', 'Fläche besonderer funktionaler Prägung' auch die dazu in einem engen räumlichen und funktionalen Zusammenhang stehenden Flächen des Verkehrs, von Gewässern, von Flächen, die von 'Bauwerke und sonstige Einrichtungen' für Erholung, Sport und Freizeit belegt sind, sowie von 'Vegetationsflächen'.

Die Grenze der Ortslage zur Feldlage oder zu Waldflächen wird in der Regel durch die Grenzen der bebauten Grundstücke unter Einbeziehung der Hofraumflächen und Hausgärten gebildet. Der Umring bildet einen geschlossenen Linienzug. Die Ortslage kann Objekte des Objektbereichs Vegetation als Inseln umschließen.

Bei Vergabe des Namens (NAM) ist streng nach einer Hierarchie zu verfahren. Es wird jeweils der Name der höchsten zutreffenden Hierarchiestufe (Gemeinde, Gemeindeteil, Wohnplatz) vergeben.

Kennung:

52001

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Bildungsregel:

Ein neues Objekt ist zu bilden, wenn die Ortslage einer Gemeinde unmittelbar in die Ortslage einer benachbarten Gemeinde übergeht.

Erfassungskriterium:

Erfasst werden

- alle selbständigen Gemeinden

- darüber hinaus Gemeindeteile in Auswahl

punktförmig bei Fläche < 5 qkm

flächenförmig bei Fläche >= 5 qkm

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Besondere Anlagen auf Siedlungsflächen


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Ortslage'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Ortslage


Attributart: zweitname

Definition:

'Zweitname' ist der touristische bzw. volkstümliche Name von 'Ortslage'.

Kennung:

ZNM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Ortslage



Objektart: AX_Schleuse

Definition:

[E] Anlage zur Überführung von Wasserfahrzeugen zwischen Gewässern verschiedener Wasserspiegelhöhen einschließlich der Betriebsflächen und -gebäude.

Kennung:

52003

Abgeleitet aus:

AU_Objekt

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Vollzählig im Verlauf der Objektarten 'Wasserlauf' und 'Kanal'; punktförmige Modellierung bei einer Breite des Gewässers < 200 m, linienförmige Modellierung (quer zur Fließrichtung) bei einer Breite des Gewässers >= 200 m

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Besondere Anlagen auf Siedlungsflächen


Attributart: konstruktionsmerkmalBauart

Definition:

'Konstruktionsmerkmal, Bauart' ist die Art von 'Schleuse'.

Kennung:

KON

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_KonstruktionsmerkmalBauart_Schleuse

Wertearten:


BezeichnerWert

Schiffshebewerk
 'Schiffshebewerk' ist ein Bauwerk zum Überwinden einer Fallstufe (in Binnenwasserstraßen und Kanälen) mit Förderung der Schiffe in einem Trog.
1010

Kammerschleuse
 'Kammerschleuse' ist ein Bauwerk zum Überwinden einer Fallstufe, in dem durch Füllen oder Leeren der Schleusenkammer Schiffe gehoben oder gesenkt werden.
1020

zurück zu: AX_Schleuse


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Schleuse'

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Schleuse


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Schleuse'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_Schleuse

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen
 'Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen' bedeutet, dass sich die Schleuse nicht mehr in regelmäßiger, der Bestimmung entsprechenden Nutzung befindet.
2100

zurück zu: AX_Schleuse



Objektart: AX_Grenzuebergang

Definition:

[E] 'Grenzübergang' ist eine amtlich zugelassene Grenzöffnung, die grundsätzlich zur Einreise nach und Ausreise aus Deutschland benutzt werden muss. Innerhalb der Staaten der Europäischen Union kann der Grenzübertritt an jeder beliebigen Stelle erfolgen.

Kennung:

52004

Abgeleitet aus:

AU_Objekt

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Vollzählig im Bereich der Bundesautobahnen.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Besondere Anlagen auf Siedlungsflächen


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Grenzübergang'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Grenzuebergang



Objektartengruppe:Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr' und der Kennung '53000' sind flächen- oder linienförmige Anlagen, die dem Verkehr dienen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

53001 'Bauwerk im Verkehrsbereich'

53002 'Straßenverkehrsanlage'

53003 'Weg, Pfad, Steig'

53004 'Bahnverkehrsanlage'

53005 'Seilbahn, Schwebebahn'

53006 'Gleis'

53007 'Flugverkehrsanlage'

53008 'Einrichtungen für den Schiffsverkehr'

53009 'Bauwerk im Gewässerbereich'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_BauwerkImVerkehrsbereich

Definition:

[E] 'Bauwerk im Verkehrsbereich' ist ein Bauwerk, das dem Verkehr dient.

Kennung:

53001

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

- BWF 1800 ab einer Länge >= 1000 m

- BWF 1870 ab einer Länge >= 500 m

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_BauwerkImVerkehrsbereich inv:
durchfahrtshoehe.uom.uomSymbol = "m" and durchfahrtshoehe->notEmpty implies  (bauwerksfunktion = 1900) 

context AX_BauwerkImVerkehrsbereich inv:
breiteDesObjekts.uom.uomSymbol = "m" and breiteDesObjekts->notEmpty implies (bauwerksfunktion = 1900)

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: bauwerksfunktion

Definition:

'Bauwerksfunktion' beschreibt die besondere Funktion oder Bauart von 'Bauwerk im Verkehrsbereich'.

Kennung:

BWF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bauwerksfunktion_BauwerkImVerkehrsbereich

Wertearten:


BezeichnerWert

Brücke
 'Brücke' ist ein Bauwerk zum Zweck der Überführung eines Verkehrsweges über einen anderen Verkehrsweg oder über ein Gewässer sowie zur Überführung über ein tieferliegendes Gelände.
1800

Tunnel, Unterführung
 'Tunnel, Unterführung' ist ein künstlich angelegtes unterirdisches Bauwerk, das im Verlauf von Verkehrswegen durch Bergmassive oder unter Flussläufen, Meerengen, städt. Bebauungen u. a. hindurchführt.
1870

zurück zu: AX_BauwerkImVerkehrsbereich


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Bauwerk im Verkehrsbereich'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_BauwerkImVerkehrsbereich



Objektart: AX_Strassenverkehrsanlage

Definition:

[E] 'Straßenverkehrsanlage' ist eine besondere Anlage für den Straßenverkehr.

Kennung:

53002

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

- ART 3000 vollzählig im Verlauf der Bundesautobahnen

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Strassenverkehrsanlage inv:
self.bezeichnung->exists implies
   ( self.art = 3000 or
     self.art = 3001 or
     self.art = 3002 or
     self.art = 3003)

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: art

Definition:

'Art' bezeichnet die zum Zeitpunkt der Erhebung erkennbare oder feststellbare Eigenschaft der 'Straßenverkehrsanlage'.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Art_Strassenverkehrsanlage

Wertearten:


BezeichnerWert

Autobahnknoten
 'Autobahnknoten' ist ein höhengleicher oder höhenungleicher Knoten, der sich aus der verkehrlichen Verknüpfung zweier Autobahnen sowie an Anschlussstellen mit dem nachgeordneten Straßennetz ergibt.
3000

zurück zu: AX_Strassenverkehrsanlage


Attributart: bezeichnung

Definition:

'Bezeichnung' ist die Nummer von einem Autobahnknoten (z. B. A003050).

Kennung:

BEZ

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Strassenverkehrsanlage


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Straßenverkehrsanlage' (z. B. Kamener Kreuz).

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Strassenverkehrsanlage



Objektart: AX_WegPfadSteig

Definition:

[E] 'Weg, Pfad, Steig' ist ein befestigter oder unbefestigter Geländestreifen, der zum Befahren und/oder Begehen vorgesehen ist.

Kennung:

53003

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Fußwege werden nur im Hochgebirge erfasst.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: art

Definition:

'Art' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung vorherrschend vorkommende Nutzung.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Art_WegPfadSteig

Wertearten:


BezeichnerWert

Fußweg
 'Fußweg' ist ein Weg, der auf Grund seines Ausbauzustandes nur von Fußgängern zu begehen ist.
1103

zurück zu: AX_WegPfadSteig


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Weg, Pfad, Steig'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_WegPfadSteig



Objektart: AX_Bahnverkehrsanlage

Definition:

[E] 'Bahnverkehrsanlage' ist eine Fläche mit Einrichtungen zur Abwicklung des Personen- und/oder Güterverkehrs bei Schienenbahnen. Dazu gehören das Empfangsgebäude, sonstige räumlich angegliederte Verwaltungs- und Lagergebäude, bahntechnische Einrichtungen, Freiflächen und Gleisanlagen.

Die 'Bahnverkehrsanlage' der Eisenbahnen beginnt oder endet im Allgemeinen am Einfahrtssignal oder an der Einfahrtsweiche.

Kennung:

53004

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Vollzählige punktförmige Erfassung der Bahnhöfe und Haltepunkte an den erfassten Bahnstrecken mit BKT 1100.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Flaechengeometrie

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: bahnhofskategorie

Definition:

'Bahnhofskategorie' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung erkennbare oder feststellbare vorherrschend vorkommende Nutzung.

Kennung:

BFK

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bahnhofskategorie_Bahnverkehrsanlage

Wertearten:


BezeichnerWert

Bahnhof
 'Bahnhof' ist eine Anlage im Netz der Schienenbahnen und der Seilbahnen (Bahnkategorie 'Schwebebahn') zur Abwicklung des Personen- und Güterverkehrs entsprechend der Angaben des Betreibers.
1010

Haltepunkt
 'Haltepunkt' ist eine Anlage im Netz der Schienenbahnen und der Seilbahnen (Bahnkategorie 'Schwebebahn') zur Abwicklung des Personen- und Güterverkehrs entsprechend der Angaben des Betreibers.
1030

zurück zu: AX_Bahnverkehrsanlage


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Bahnverkehrsanlage'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Bahnverkehrsanlage


Attributart: bezeichnung

Definition:

'Bezeichnung' ist die bahntechnische Bezeichnung von 'Bahnverkehrsanlage'.

Kennung:

BEZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Bahnverkehrsanlage


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Bahnverkehrsanlage'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_Bahnverkehrsanlage

Wertearten:


BezeichnerWert

Im Bau
 'Im Bau' bedeutet, dass die Bahnverkehrsanlage noch nicht fertiggestellt ist.
4000

zurück zu: AX_Bahnverkehrsanlage



Objektart: AX_SeilbahnSchwebebahn

Definition:

[G] 'Seilbahn, Schwebebahn' ist eine Beförderungseinrichtung, bei der Waggons, Kabinen oder sonstige Behälter an Seilen oder festen Schienen aufgehängt sind und sich an diesen entlang bewegen.

Kennung:

53005

Abgeleitet aus:

AU_Linienobjekt

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Vollzählige Erfassung der Seilbahnen, Kabinenbahnen und Schwebebahnen.

Sessellifte, Skilifte, Schlepplifte und Materialseilbahnen ab Länge >= 1500 m

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: bahnkategorie Geändert (Revisionsnummer: 1623)

Definition:

'Bahnkategorie' beschreibt die Art von 'Seilbahn, Schwebebahn'.

Kennung:

BKT

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bahnkategorie_SeilbahnSchwebebahn

Wertearten:


BezeichnerWert

zurück zu: AX_SeilbahnSchwebebahn


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Seilbahn, Schwebebahn'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SeilbahnSchwebebahn



Objektart: AX_Flugverkehrsanlage

Definition:

[E] 'Flugverkehrsanlage' ist eine Fläche, auf der Luftfahrzeuge am Boden bewegt oder abgestellt werden.

Kennung:

53007

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

- ART 1310 vollzählig mit einer Länge >= 455 m in Flughäfen mit einer Fläche >= 1 qkm

- ART 5520, 5540, 5550 vollzählig, punktförmige Erfassung

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Flugverkehrsanlage inv:
breiteDesObjekts.uom.uomSymbol = "m" and
breiteDesObjekts->notEmpty implies 
 ( uposition.isKindOf(AA_Liniengeometrie) and
   (art = 1310 or art = 1320) )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: art

Definition:

'Art' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung vorherrschend vorkommende Nutzung.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Art_Flugverkehrsanlage

Wertearten:


BezeichnerWert

Startbahn, Landebahn
 'Startbahn, Landebahn' ist eine Fläche, auf der Flugzeuge starten bzw. landen.
1310

Verkehrslandeplatz
 'Verkehrslandeplatz' ist ein Flugplatz, der in der Luftfahrtkarte 1:500000 (ICAO) als solcher ausgewiesen ist.
5520

Landeplatz, Sonderlandeplatz
 'Landeplatz, Sonderlandeplatz' ist eine Fläche, die in der Luftfahrtkarte 1:500000 (ICAO) als Landeplatz, Sonderlandeplatz ausgewiesen ist.
5540

Segelfluggelände
 'Segelfluggelände' ist eine Fläche, die in der Luftfahrtkarte 1:500000 (ICAO) als Segelfluggelände ausgewiesen ist.
5550

zurück zu: AX_Flugverkehrsanlage


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Flugverkehrsanlage'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Flugverkehrsanlage


Attributart: bezeichnung

Definition:

'Bezeichnung' ist die von einer Fachstelle vergebene Kennziffer von 'Flugverkehrsanlage'.

Kennung:

BEZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Flugverkehrsanlage



Objektart: AX_BauwerkImGewaesserbereich

Definition:

[E] 'Bauwerk im Gewässerbereich' ist ein Bauwerk, mit dem ein Wasserlauf unter einem Verkehrsweg oder einem anderen Wasserlauf hindurch geführt wird. Ein 'Bauwerk im Gewässerbereich' dient dem Abfluss oder der Rückhaltung von Gewässern oder als Messeinrichtung zur Feststellung des Wasserstandes oder als Uferbefestigung.

Kennung:

53009

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

- BWF 2030 - 2060 vollzählig, soweit sie Schifffahrtshindernis im Verlauf von 'Wasserlauf' sind oder zur Bildung von 'Binnensee, Stausee, Teich' dienen, sonst ab einer Länge >= 200 m; punktförmig bei einer Länge <= 200 m, linienförmig bei einer Länge > 200 m

- BWF 2070, 2080 vollzählig, soweit Gewässer mit Breite > 200 m eingeleitet werden; punktförmig bei einer Länge <= 200 m, linienförmig bei einer Länge > 200 m

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie
context AX_BauwerkImGewaesserbereich inv:
self.bezeichnung->notEmpty implies self.bauwerksfunktion = 2120
context AX_BauwerkImGewaesserbereich inv:
self.zustand->notEmpty implies 
(self.bauwerksfunktion = 2010
 self.bauwerksfunktion = 2011
 self.bauwerksfunktion = 2012
 self.bauwerksfunktion = 2030
 self.bauwerksfunktion = 2040
 self.bauwerksfunktion = 2050
 self.bauwerksfunktion = 2060
 self.bauwerksfunktion = 2070
 self.bauwerksfunktion = 2080
 self.bauwerksfunktion = 2090)

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: bauwerksfunktion

Definition:

'Bauwerksfunktion' beschreibt die bauliche Art von 'Bauwerk im Gewässerbereich'.

Kennung:

BWF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bauwerksfunktion_BauwerkImGewaesserbereich

Wertearten:


BezeichnerWert

Durchlass
 'Durchlass' ist ein Bauwerk, in dem ein Gewässer unter einem auf der Erdoberfläche liegenden Hindernis (Verkehrsweg, Siedlungsfläche) hindurchgeführt wird oder unter der Erdoberfläche in freier Feldlage oder abgedeckt (verdolt) auf der Erdoberfläche verläuft.
2010

Staumauer
 'Staumauer' ist ein aus Mauerwerk oder Beton bestehendes Absperrbauwerk zur Erzeugung eines Staus.
2030

Staudamm
 'Staudamm' ist ein meist aus natürlichen Baustoffen, meist aufgeschüttetes Absperrbauwerk zur Erzeugung eines Staus.
2040

Wehr
 'Wehr' ist ein festes oder mit beweglichen Teilen ausgestattetes Bauwerk im Flussbett zur Regulierung des Wasserabflusses.
2050

Sicherheitstor
 'Sicherheitstor' ist ein Bauwerk zum Abschließen von Kanalstrecken, um bei Schäden das Auslaufen der gesamten Kanalhaltung zu verhindern.
2060

Siel
 'Siel' ist ein Bauwerk mit Verschlusseinrichtung (gegen rückströmendes Wasser) zum Durchleiten eines oberirdischen Gewässers durch einen Deich.
2070

Sperrwerk
 'Sperrwerk' ist ein Bauwerk in einem Tideflussgewässer mit Verschlusseinrichtung zum Absperren bestimmter Tiden, vor allem zum Schutz gegen Sturmfluten auch bei Tidehäfen.
2080

zurück zu: AX_BauwerkImGewaesserbereich


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Bauwerk im Gewässerbereich'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_BauwerkImGewaesserbereich


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Beschaffenheit von 'Bauwerk im Gewässerbereich'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_BauwerkImGewaesserbereich

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen
 'Außer Betrieb, stillgelegt; verlassen' bedeutet, dass sich 'Bauwerk im Gewässerbereich' nicht mehr in regelmäßiger, der Bestimmung entsprechenden Nutzung befindet.
2100

Im Bau
 'Im Bau' bedeutet, dass 'Bauwerk im Gewässerbereich' noch nicht fertiggestellt ist.
4000

zurück zu: AX_BauwerkImGewaesserbereich



Objektartengruppe:Besondere Vegetationsmerkmale

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Besondere Vegetationsmerkmale' und der Kennung '54000' beschreibt den zusätzlichen Bewuchs einer Grundfläche.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektart:

Kennung Name

54001 'Vegetationsmerkmal'.

Die Auflistung dieser Objektart im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart..

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Vegetationsmerkmal

Definition:

[E] 'Vegetationsmerkmal' beschreibt den zusätzlichen Bewuchs oder besonderen Zustand einer Grundfläche.

Kennung:

54001

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Konsistenzbedingung:

Die Attributart 'Bewuchs' ist immer zu belegen, wenn die Attributart 'Zustand' mit Wert 5000 nicht belegt ist.

Erfassungskriterium:

- ZUS 5000 Fläche >= 10 qkm

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie

context AX_Vegetationsmerkmal inv:
breiteDesObjekts.uom.uomSymbol = "m" and
breiteDesObjekts->notEmpty implies 
  ( uposition.isKindOf(AA_Liniengeometrie) and
    bewuchs = 1300 )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Besondere Vegetationsmerkmale


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' ist der Zustand von 'Vegetationsmerkmal'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_Vegetationsmerkmal

Wertearten:


BezeichnerWert

Nass
 'Nass' bezeichnet eine Vegetationsfläche, die aufgrund besonderer Bodenbeschaffenheit ganzjährig wassergesättigt ist, zeitweise auch unter Wasser stehen kann.
5000

zurück zu: AX_Vegetationsmerkmal



Objektartengruppe:Besondere Eigenschaften von Gewässern

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Besondere Eigenschaften von Gewässern' und der Kennung '55000' enthält charakteristische Gewässerflächen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

55001 'Gewässermerkmal'

55002 'Untergeordnetes Gewässer'

55003 'Polder'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Gewaessermerkmal

Definition:

[E] 'Gewässermerkmal' sind besondere Eigenschaften eines Gewässers.

Kennung:

55001

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Konsistenzbedingung:

Die Objekte 'Gewässermerkmal' mit ART 1640, 1650 und 1660 liegen immer innerhalb der Objektarten 'Fließgewässer' oder 'Meer'.

Erfassungskriterium:

- ART 1620 vollzählig, soweit sie Schifffahrtshindernis im Verlauf von 'Fließgewässer' oder 'Gewässerachse' sind; sonst ab einer Objekthöhe >= 100 m; punktförmig <= 200 m, linienför-mig > 200 m Breite des Wasserfalls

- ART 1640 Fläche >= 1 qkm, erfasst werden Sandbänke im Meer und in den Mündungstrichtern von Flüssen, die bei mittlerem Wasserstand aus dem Wasser herausragen.

- ART 1650 Fläche >= 1 qkm und Bestandteil von ausgedehnten Wattlandschaften.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie

context AX_Gewaessermerkmal inv:
objekthoehe.uom.uomSymbol = "m"and
objekthoehe->notEmpty implies art->exists( 1620 ) and
bezeichnung->notEmpty implies art->exists( 1610 ) and
hydrologischesMerkmal->notEmpty implies art->exists( 1610 )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Besondere Eigenschaften von Gewässern


Attributart: art

Definition:

'Art' beschreibt die Ausprägung von 'Gewässermerkmal'.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Art_Gewaessermerkmal

Wertearten:


BezeichnerWert

Wasserfall
 'Wasserfall' ist ein senkrechter oder nahezu senkrechter Absturz eines Wasserlaufs, der über eine oder mehrere natürliche Stufen verlaufen kann.
1620

Sandbank
 'Sandbank' ist eine vegetationslose Sand- oder Kiesablagerung auf dem Meeresboden oder in Flüssen, die durch Brandung oder Strömung aufgebaut wird.
1640

Watt
 'Watt' ist ein aus Sand oder Schlick bestehender Boden an flachen Gezeitenküsten und in Mündungstrichtern von Flüssen, der bei Ebbe ganz oder teilweise trocken fällt und bei Flut vom sogenannten Wattenmeer überspült wird.
1650

zurück zu: AX_Gewaessermerkmal


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Gewässermerkmal'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gewaessermerkmal



Objektartengruppe:Besondere Angaben zum Verkehr

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Besondere Angaben zum Verkehr' und der Kennung '56000' sind punkt- oder linienförmige Angaben, die im Bezug zu Verkehrsanlagen stehen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

56001 'Netzknoten'

56002 'Nullpunkt'

56003 'Abschnitt'

56004 'Ast'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:Besondere Angaben zum Gewässer

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Besondere Angaben zum Gewässer' und der Kennung '57000' sind punkt- oder linienförmige Angaben, die im Bezug zu einem Gewässer stehen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

57001 'Wasserspiegelhöhe'

57002 'Schifffahrtslinie, Fährverkehr'

57003 'Gewässerstationierungsachse'

57004 'Sickerstrecke'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_SchifffahrtslinieFaehrverkehr

Definition:

[E] 'Schifffahrtslinie, Fährverkehr' ist die regelmäßige Schiffs- oder Fährverbindung.

Kennung:

57002

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Es werden alle Fährverbindungen für den Kraftfahrzeug- und den Schienenverkehr, die im Verkehrswegenetz des DLM1000 von Bedeutung sind und über flächenförmig modellierte Gewässer führen, erfasst.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Besondere Angaben zum Gewässer


Attributart: art

Definition:

'Art' beschreibt die Art der Schiffs- oder Fährverbindung von 'Schifffahrtslinie, Fährverkehr'.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_Art_SchifffahrtslinieFaehrverkehr

Wertearten:


BezeichnerWert

Autofährverkehr
 'Autofährverkehr' ist ein in der Regel nach festem Fahrplan über Flüsse, Seen, Kanäle, Meerengen oder Meeresarme stattfindender Schiffsverkehr zwischen zwei Anlegestellen speziell für Fahrzeuge des Straßenverkehrs.
1710

Eisenbahnfährverkehr
 'Eisenbahnfährverkehr' ist ein in der Regel nach festem Fahrplan über Flüsse, Seen, Kanäle, Meerengen oder Meeresarme stattfindender Schiffsverkehr zwischen zwei Anlegestellen speziell für Fahrzeuge des Schienenverkehrs.
1720

Personenfährverkehr
 'Personenfährverkehr' ist ein in der Regel nach festem Fahrplan über Flüsse, Seen, Kanäle, Meerengen oder Meeresarme stattfindender Schiffsverkehr zwischen zwei Anlegestellen für Personenbeförderung.
1730

Linienverkehr
 'Linienverkehr' ist die auf einer festgelegten Route nach einem festen Fahrplan verkehrende Güter- und Personenschifffahrt.
1740

zurück zu: AX_SchifffahrtslinieFaehrverkehr


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Schifffahrtslinie, Fährverkehr'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SchifffahrtslinieFaehrverkehr



Objektbereich:Relief

Bezeichnung, Definition

Der Objektartenbereich 'Relief' enthält die Objektartengruppe

- Reliefformen

- Primäres DGM

- Sekundäres DGM

Die Auflistung der Objektartengruppe und der darin enthaltenen Objektarten im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:Reliefformen

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Reliefformen' und der Kennung '61000' beschreibt charakteristische Reliefformen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

61001 'Böschung, Kliff'

61002 'Böschungsfläche'

61003 'Damm, Wall, Deich'

61004 'Einschnitt'

61005 'Höhleneingang'

61006 'Felsen, Felsblock, Felsnadel'

61007 'Düne'

61008 'Höhenlinie'

61009 'Besonderer topographischer Punkt'

61010 'Soll'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

Die Objektarten der Objektartengruppe 'Reliefformen' überlagern die Grundflächen.

Die Geländeoberfläche ist die Grenzfläche zwischen dem festen Erdkörper, dem Wasser und dem Gletschereis einerseits und der Luft andererseits. Die Geländeoberfläche wird durch eine repräsentative dreidimensionale Punktmenge, dem Digitalen Geländemodell (DGM), und durch die Landschaftsobjekte der Objektgruppe 'Reliefformen' zweidimensional modelliert. Die Objekte des DGM werden bei ATKIS nicht im Basis-DLM, sondern im ATKIS-Objektartenkatalog DGM geführt.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_DammWallDeich

Definition:

[E] 'Damm, Wall, Deich' ist eine aus Erde oder anderen Baustoffen bestehende langgestreckte Aufschüttung, die Vegetation tragen kann.

Kennung:

61003

Abgeleitet aus:

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

- ART 1910 vollzählig im Küstenbereich

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_DammWallDeich inv:
self.objekthoehe.uom.uomSymbol = "m"

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Flaechengeometrie AA_Liniengeometrie

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Reliefformen


Attributart: bezeichnung

Definition:

'Bezeichnung' ist die von einer Fachstelle vergebene Kennziffer von 'Damm, Wall, Deich'.

Kennung:

BEZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_DammWallDeich


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Damm, Wall, Deich'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_DammWallDeich



Objektart: AX_Hoehenlinie

Definition:

[D] 'Höhenlinie' ist die Schnittlinie einer Objektfläche (z.B. des Geländes) mit einer Fläche konstanter Höhe über oder unter einer Höhenbezugsfläche.

Kennung:

61008

Abgeleitet aus:

AU_Linienobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Vollzählig, bezogen auf die Darstellung in der DTK1000

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Hoehenlinie inv:
self.hoeheVonHoehenlinie.uom.uomSymbol = "m"

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Reliefformen


Attributart: hoeheVonHoehenlinie

Definition:

'Höhe der Höhenlinie' ist der vertikale Abstand von 'Höhenlinie' zum amtlichen Bezugssystem für die Höhe in [m] auf cm gerundet.

Kennung:

HHL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

Length

zurück zu: AX_Hoehenlinie



Objektartengruppe:Primäres DGM

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Primäres DGM' und der Kennung '62000' beschreibt die Objektarten eines Primären DGM.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

62010 'Unregelmäßig verteilte Geländepunkte'

62020 'Strukturiert erfasste Geländepunkte'

62030 'Nicht-Geländepunkte'

62040 'Geländekante'

62050 'Gewässerbegrenzung'

62060 'Geripplinie'

62070 'Markanter Geländepunkt'

62080 'Aussparungsfläche'

62090 'Besonderer Höhenpunkt'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Gelaendekante

Definition:

'Geländekante' ist die Schnittlinie unterschiedlich geneigter Geländeflächen.

Kennung:

62040

Abgeleitet aus:

AG_Linienobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Konsistenzbedingung:

Die 'Geländekante' ist Bestandteil des ZUSO 'Böschung, Kliff'.

Erfassungskriterium:

Erfasst werden nur die prägnanten Böschungen bei oberirdischem Bergbau und im Küstenbereich.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Primäres DGM


Attributart: artDerGelaendekante

Definition:

'Art der Geländekante' beschreibt die Eigenschaft der Geländekante.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_ArtDerGelaendekante

Wertearten:


BezeichnerWert

Böschungsoberkante
 'Böschungsoberkante' ist der eindeutig identifizierbare Geländeknick an der oberen Kante einer Böschung.
1220

zurück zu: AX_Gelaendekante



Objektbereich:Gesetzliche Festlegungen, Gebietseinheiten, Kataloge

Bezeichnung, Definition

Der Objektartenbereich 'Gesetzliche Festlegungen, Gebietseinheiten, Kataloge' enthält die Objektartengruppen

- Administrative Gebietseinheiten

- Bodenschätzung, Bewertung

- Geographische Gebietseinheiten

- Kataloge

- Öffentlich-rechtliche und sonstige Festlegungen

Die Auflistung der Objektartengruppen und der darin enthaltenen Objektarten im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:Öffentlich-rechtliche und sonstige Festlegungen

Bezeichnung, Definition

Über die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Öffentlich - rechtliche und sonstige Festlegungen' und der Kennung '71000' werden auf den Grund und Boden bezogene Beschränkungen, Belastungen oder andere Eigenschaften nachgewiesen. Die materiellen Festlegungen gründen auf besonderen Rechtsvorschriften. Die Zuordnung, Einstufung, Widmung und Abgrenzung obliegt den hierfür zuständigen (ausführenden) Stellen. Im Liegenschaftskataster haben die öffentlich-rechtlichen und sonstigen Festlegungen nur nachrichtlichen Charakter.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

71001 'Klassifizierung nach Straßenrecht'

71002 'Andere Festlegung nach Straßenrecht'

71003 'Klassifizierung nach Wasserrecht'

71004 'Andere Festlegung nach Wasserrecht'

71005 'Schutzgebiet nach Wasserrecht'

71006 'Natur-, Umwelt- oder Bodenschutzrecht'

71007 'Schutzgebiet nach Natur-, Umwelt- oder Bodenschutzrecht'

71008 'Bau-, Raum- oder Bodenordnungsrecht'

71009 'Denkmalschutzrecht'

71010 'Forstrecht'

71011 'Sonstiges Recht'

71012 'Schutzzone'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_NaturUmweltOderBodenschutzrecht

Definition:

[E] 'Natur-, Umwelt- oder Bodenschutzrecht' ist die auf den Grund und Boden bezogene Beschränkung, Belastung oder andere Eigenschaft einer Fläche oder eines Gegenstandes nach öffentlichen, natur-, umwelt- oder bodenschutzrechtlichen Vorschriften.

Kennung:

71006

Abgeleitet aus:

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Konsistenzbedingung:

Die Objektart 'Natur-, Umwelt- oder Bodenschutzrecht' mit der Attributart 'Art der Festlegung' und der Werteart 1653 'Naturdenkmal' wird nur dann geführt, wenn ein entsprechendes Objekt der Objektart 54001 'Vegetationsmerkmal' mit den Wertearten 1011, 1012, 1100, 1210, 1220, 1230 oder die Objektart 61006 'Felsen, Felsblock, Felsnadel' vorhanden ist.

Bildungsregel:

Die Attributart 'Art der Festlegung' ist objektbildend.

Erfassungskriterium:

- ADF 1624 vollzählig

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- Linienobjekt Flaechenobjekt Punktobjekt

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Öffentlich-rechtliche und sonstige Festlegungen


Attributart: artDerFestlegung

Definition:

'Art der Festlegung' ist die auf den Grund und Boden bezogene Art der Beschränkung, Belastung oder andere öffentlich-rechtlichen Eigenschaft.

Kennung:

ADF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_ArtDerFestlegung_NaturUmweltOderBodenschutzrecht

Wertearten:


BezeichnerWert

Naturpark
 'Naturpark' ist ein einheitlich zu entwickelndes und zu pflegendes Gebiet, das großräumig ist, überwiegend Landschaftsschutzgebiet oder Naturschutzgebiet ist, sich wegen seiner landschaftlichen Voraussetzungen für die Erholung besonders eignet und nach den Grundsätzen und Zielen der Raumordnung und der Landesplanung für die Erholung oder den Fremdenverkehr vorgesehen ist.
1624

zurück zu: AX_NaturUmweltOderBodenschutzrecht


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname der Festlegung.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_NaturUmweltOderBodenschutzrecht


Attributart: bezeichnung

Definition:

'Bezeichnung' ist die von einer Fachstelle vergebene Kennziffer der Festlegung.

Kennung:

BEZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_NaturUmweltOderBodenschutzrecht



Objektart: AX_SchutzgebietNachNaturUmweltOderBodenschutzrecht

Definition:

[E] 'Schutzgebiet nach Natur-, Umwelt- oder Bodenschutzrecht' ist ein fachlich übergeordnetes Gebiet von Flächen mit bodenbezogenen Beschränkungen, Belastungen oder anderen Eigenschaften nach öffentlichen Vorschriften.

Kennung:

71007

Abgeleitet aus:

AA_ZUSO

Wird typisiert durch:


ZUSO

Modellart:

DLM1000

Bildungsregel:

Das ZUSO 'Schutzgebiet nach Natur-, Umwelt- oder Bodenschutzrecht' besteht aus einem oder mehreren REO 'Schutzzone'.

Erfassungskriterium:

Vollzählig

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_SchutzgebietNachNaturUmweltOderBodenschutzrecht inv:
self.bestehtAus->forAll( o | o.oclIsKindOf(AX_Schutzzone) )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Öffentlich-rechtliche und sonstige Festlegungen


Attributart: artDerFestlegung

Definition:

'Art der Festlegung' ist die auf den Grund und Boden bezogene Art der Beschränkung, Belastung oder anderen öffentlich-rechtlichen Eigenschaft.

Kennung:

ADF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_ArtDerFestlegung_SchutzgebietNachNaturUmweltOderBodenschutzrecht

Wertearten:


BezeichnerWert

Nationalpark
 'Nationalpark' ist ein rechtsverbindlich festgesetztes einheitlich zu schützendes Gebiet, das großräumig und von besonderer Eigenart ist, im überwiegenden Teil die Voraussetzungen eines Naturschutzgebietes erfüllt und sich in einem vom Menschen nicht oder nur wenig beeinflussten Zustand befindet.
1670

Biosphärenreservat
 'Biosphärenreservat' ist ein rechtsverbindlich festgesetztes einheitlich zu schützendes und zu entwickelndes Gebiet, das 1. großräumig und für bestimmte Landschaftstypen charakteristisch ist, 2. in wesentlichen Teilen seines Gebietes die Voraussetzungen eines Naturschutzgebietes, im Übrigen überwiegend eines Landschaftsschutzgebietes erfüllt, 3. vornehmlich der Erhaltung, Entwicklung oder Wiederherstellung einer durch hergebrachte vielfältige Nutzung geprägten Landschaft und der darin historisch gewachsenen Arten- und Biotopvielfalt, einschließlich Wild- und frühere Kulturformen wirtschaftlich genutzter oder nutzbarer Tier- und Pflanzenarten dient und 4. beispielhaft der Entwicklung und Erprobung von Naturgütern besonders schonenden Wirtschaftsweise dient.
1690

zurück zu: AX_SchutzgebietNachNaturUmweltOderBodenschutzrecht


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Schutzgebiet nach Natur-, Umwelt- oder Bodenschutzrecht'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SchutzgebietNachNaturUmweltOderBodenschutzrecht


Attributart: nummerDesSchutzgebietes

Definition:

'Nummer des Schutzgebietes' ist die amtlich festgelegte Verschlüsselung von 'Schutzgebiet nach Natur-, Umwelt- oder Bodenschutzrecht'.

Kennung:

SGN

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SchutzgebietNachNaturUmweltOderBodenschutzrecht



Objektart: AX_SonstigesRecht

Definition:

[E] 'Sonstiges Recht' sind die auf den Grund und Boden bezogenen Beschränkungen, Belastungen oder anderen Eigenschaften einer Fläche nach weiteren, nicht unter die Objektarten 71001 bis 71010 zu subsumierenden öffentlich - rechtlichen Vorschriften.

Kennung:

71011

Abgeleitet aus:

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Konsistenzbedingung:

'Sonstiges Recht' mit ADF 5400 kann nur auf Objekten der Objektartengruppe 'Vegetation' liegen.

Bildungsregel:

Die Attributart 'Art der Festlegung' ist objektbildend.

Erfassungskriterium:

- ADF 4720 vollzählig nach Vorgaben des AGeoBW, Euskirchen

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- in ATKIS AA_Punktgeometrie AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie
-- in ALKIS nur AA_Flaechengeometrie

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Öffentlich-rechtliche und sonstige Festlegungen


Attributart: artDerFestlegung

Definition:

'Art der Festlegung' ist die auf den Grund und Boden bezogene Art der Beschränkung, Belastung oder anderen öffentlich-rechtlichen Eigenschaft.

Kennung:

ADF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_ArtDerFestlegung_SonstigesRecht

Wertearten:


BezeichnerWert

Truppenübungsplatz, Standortübungsplatz
 'Truppenübungsplatz, Standortübungsplatz' ist ein Gelände zur militärischen Ausbildung.
4720

zurück zu: AX_SonstigesRecht


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname der Festlegung von 'Sonstiges Recht'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SonstigesRecht


Attributart: bezeichnung

Definition:

'Bezeichnung' ist die von einer Fachstelle vergebene Kennziffer der Festlegung von 'Sonstiges Recht'.

Kennung:

BEZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SonstigesRecht



Objektart: AX_Schutzzone

Definition:

[E] 'Schutzzone' ist die auf den Grund und Boden bezogene Beschränkung, Belastung oder andere Eigenschaft einer Fläche nach öffentlichen oder wasserrechtlichen Vorschriften.

Kennung:

71012

Abgeleitet aus:

AG_Flaechenobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Konsistenzbedingung:

'Schutzzone' ist Bestandteil des ZUSO 'Schutzgebiet nach Wasserrecht' oder ZUSO 'Schutzgebiet nach Natur-, Umwelt- oder Bodenschutzrecht'.

Bildungsregel:

Die Attributart 'Zone' ist objektbildend.

Erfassungskriterium:

Vollzählig

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Öffentlich-rechtliche und sonstige Festlegungen


Attributart: zone

Definition:

'Zone' ist die amtlich festgesetzte Einstufung der Schutzzone.

Kennung:

ZON

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Zone_Schutzzone

Wertearten:


BezeichnerWert

Zone I
 'Zone I' ist eine räumlich begrenzte Fläche eines Schutzgebiets, für die die Fachverwaltung besondere Schutzbestimmungen festgelegt hat.
1010

Zone II
 'Zone II' ist eine räumlich begrenzte Fläche eines Schutzgebiets, für die die Fachverwaltung besondere Schutzbestimmungen festgelegt hat.
1020

Zone III
 'Zone III' ist eine räumlich begrenzte Fläche eines Schutzgebiets, für die die Fachverwaltung besondere Schutzbestimmungen festgelegt hat.
1030

Kernzone
 'Kernzone' ist eine räumlich begrenzte Fläche eines Biosphärenreservats, für die die Fachverwaltung besondere Schutzbestimmungen festgelegt hat.
1060

Pflegezone
 'Pflegezone' ist eine räumlich begrenzte Fläche eines Biosphärenreservates, für die die Fachverwaltung besondere Schutzbestimmungen festgelegt hat.
1070

Entwicklungszone
 'Entwicklungszone' ist eine räumlich begrenzte Fläche eines Biosphärenreservates, für die die Fachverwaltung besondere Schutzbestimmungen festgelegt hat.
1080

Regenerationszone
 'Regenerationszone' ist eine räumlich begrenzte Fläche eines Biosphärenreservates, für die die Fachverwaltung besondere Schutzbestimmungen festgelegt hat.
1090

Attribut trifft nicht zu
 'Attribut trifft nicht zu' bedeutet, dass keiner der in der Werteliste aufgeführten Attributwerte dem vorliegenden Sachverhalt entspricht.
9997

zurück zu: AX_Schutzzone


Attributart: nummerDerSchutzzone

Definition:

'Nummer der Schutzzone' ist die amtlich festgelegte Verschlüsselung von 'Schutzzone'.

Kennung:

NRS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Schutzzone



Objektartengruppe:Kataloge

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Kataloge' und der Kennung '73000' beinhaltet Objektarten und Datentypen für die Verwaltung von Schlüsselkatalogen. Die Objektartengruppe enthält folgende Klassen, Objektarten und Datentypen:

Kennung Name

73001 'Nationalstaat'

73002 'Bundesland'

73003 'Regierungsbezirk'

73004 'Kreis/Region'

73005 'Gemeinde'

73006 'Gemeindeteil'

73007 'Gemarkung'

73008 'Gemarkungsteil/Flur'

73009 'Verwaltungsgemeinschaft'

73010 'Buchungsblattbezirk'

73011 'Dienststelle'

73012 'Verband'

73013 'LagebezeichnungKatalogeintrag'

73014 'AX_Gemeindekennzeichen' (Datentyp)

73015 'AX_Katalogeintrag' (abstrakte Klasse)

73016 'AX_Buchungsblattbezirk_Schluessel' (Datentyp)

73017 'AX_Dienststelle_Schluessel' (Datentyp)

73018 'AX_Bundesland_Schluessel' (Datentyp)

73019 'AX_Gemarkung_Schluessel' (Datentyp)

73020 'AX_GemarkungsteilFlur_Schluessel' (Datentyp)

73021 'AX_Regierungsbezirk_Schluessel' (Datentyp)

73022 'AX_Kreis_Schluessel' (Datentyp)

73023 'AX_VerschluesselteLagebezeichnung' (Datentyp)

73024 'AX_Verwaltungsgemeinschaft_Schluessel' (Datentyp)

Katalogeinträge führt jede Datenbank selbstständig.

Die Auflistung dieser Objektarten und Datentypen im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Nationalstaat

Definition:

'Nationalstaat' umfasst das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Im Bereich des Bodensees wird die Staatsgrenze durch die seeseitigen Gemeindegrenzen repräsentiert, im Bereich der Nord- und Ostsee durch die 12-Seemeilenzone.

Kennung:

73001

Abgeleitet aus:

AX_Katalogeintrag

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLM1000

Bildungsregel:

Die Attributart 'Schlüssel' ist objektbildend.

Erfassungskriterium:

Vollzählig

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Kataloge


Attributart: schluessel

Definition:

'Schlüssel' enthält die geltende amtliche Abkürzung von 'Nationalstaat'.

Kennung:

SLL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Nationalstaat



Objektart: AX_Bundesland

Definition:

'Bundesland' umfasst das Gebiet des jeweiligen Bundeslandes innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

Kennung:

73002

Abgeleitet aus:

AX_Katalogeintrag

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLM1000

Bildungsregel:

Die Attributart 'Schlüssel' ist objektbildend.

Erfassungskriterium:

Vollzählig

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Kataloge


Attributart: schluessel

Definition:

'Schlüssel' enthält die geltende amtliche Abkürzung von 'Bundesland'.

Kennung:

SLL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bundesland_Schluessel

zurück zu: AX_Bundesland



Objektart: AX_Regierungsbezirk

Definition:

'Regierungsbezirk' enthält alle zur Regierungsbezirksebene zählenden Verwaltungseinheiten innerhalb eines Bundeslandes.

Kennung:

73003

Abgeleitet aus:

AX_Katalogeintrag

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLM1000

Bildungsregel:

Die Attributart 'Schlüssel' ist objektbildend.

Erfassungskriterium:

Vollzählig

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Kataloge


Attributart: schluessel

Definition:

'Schlüssel' enthält die geltende amtliche Abkürzung von 'Regierungsbezirk'.

Kennung:

SLL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Regierungsbezirk_Schluessel

zurück zu: AX_Regierungsbezirk



Objektart: AX_KreisRegion Geändert (Revisionsnummer: 1658)

Definition:

'Kreis/Region' enthält alle zur Kreisebene zählenden Verwaltungseinheiten innerhalb eines Bundeslandes.

Kennung:

73004

Abgeleitet aus:

AX_Katalogeintrag

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLM1000

Bildungsregel:

Die Attributart 'Schlüssel' ist objektbildend.

Erfassungskriterium:

Vollzählig

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Kataloge


Attributart: schluessel Geändert (Revisionsnummer: 1658)

Definition:

'Schlüssel' enthält die geltende amtliche Abkürzung von 'Kreis/Region'.

Kennung:

SLL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Kreis_Schluessel

zurück zu: AX_KreisRegion



AX_Katalogeintrag

Definition:

'Katalogeintrag' ist die abstrakte Oberklasse von Objektarten die einen Katalogcharakter besitzen.

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

73015

Modellart:

DLM1000

Grunddatenbestand:

DLM1000

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Kataloge


Attributart: schluesselGesamt

Definition:

'Schlüssel (gesamt)' enthält die geltende Abkürzung des Katalogeintrags (bzw. von dessen Bezeichnung). Er setzt sich ggf. aus mehreren Einzelteilen des Schlüssels des Katalogeintrags zusammen, die in der Attributart 'Schlüssel' und dem dazugehörigen Datentyp angegeben sind. Die Reihenfolge der Schlüsselbestandteile ergibt sich ebenfalls aus diesem Datentyp.

Im 'Schlüssel (gesamt)' werden Stellen, für die keine Schlüssel vergeben sind, mit Nullen gefüllt.

Das Attribut ist ein abgeleitetes Attribut und kann nicht gesetzt werden.

Kennung:

(DER) SCH

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Katalogeintrag


Attributart: bezeichnung

Definition:

'Bezeichnung' enthält den langschriftlichen Namen des Katalogeintrags.

Kennung:

BEZ

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Katalogeintrag


Attributart: administrativeFunktion

Definition:

'Administrative Funktion' beschreibt den Typ einer Verwaltungseinheit.

Kennung:

ADM

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_Administrative_Funktion

Wertearten:


BezeichnerWert

Bundesrepublik1001

Land2001

Freistaat2002

Freie und Hansestadt2003

Regierungsbezirk3001

Freie Hansestadt3002

Bezirk3003

Stadt (Bremerhaven)3004

Kreis4001

Landkreis4002

Kreisfreie Stadt4003

Ursprünglich gemeindefreies Gebiet4007

Ortsteil4008

Region4009

Verbandsfreie Gemeinde5002

Große kreisangehörige Stadt5004

Verwaltungsgemeinschaft5006

Amt5007

Samtgemeinde5008

Gemeinde, die sich einer erfüllenden Gemeinde bedient5012

Erfüllende Gemeinde5013

Gemeinde6001

Ortsgemeinde6002

Stadt6003

Kreisangehörige Stadt6004

Große Kreisstadt6005

Amtsangehörige Stadt6006

Amtsangehörige Landgemeinde6007

Amtsangehörige Gemeinde6008

Kreisangehörige Gemeinde6009

Mitgliedsgemeinde einer Verwaltungsgemeinschaft6010

Mitgliedsgemeinde6011

Markt6012

Große einem Kreis angehörige Stadt6013

Kreisangehörige Gemeinde, die die Bezeichnung Stadt führt6014

Gemeindefreies Gebiet6015

Gemeindeteil7001

Gemarkung7003

Stadtteil7004

Stadtbezirk7005

Ortsteil (Gemeinde)7007

Kondominium8001

zurück zu: AX_Katalogeintrag



Datentyp: AX_Bundesland_Schluessel

Definition:

Amtliche Verschlüsselung des Bundeslands.

Kennung:

73018

Modellart:

DLM1000

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Kataloge


Attributart: land

Definition:

Bundesland.

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Bundesland_Schluessel



Datentyp: AX_Regierungsbezirk_Schluessel

Definition:

Amtliche Verschlüsselung des Regierungsbezirks.

Kennung:

73021

Modellart:

DLM1000

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Kataloge


Attributart: land

Definition:

Bundesland.

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Regierungsbezirk_Schluessel


Attributart: regierungsbezirk

Definition:

Regierungsbezirk.

Kennung:

RBZ

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Regierungsbezirk_Schluessel



Datentyp: AX_Kreis_Schluessel

Definition:

Amtliche Verschlüsselung des Kreises.

Kennung:

73022

Modellart:

DLM1000

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Kataloge


Attributart: land Geändert (Revisionsnummer: 1658)

Definition:

Bundesland.

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Kreis_Schluessel


Attributart: regierungsbezirk Geändert (Revisionsnummer: 1658)

Definition:

Regierungsbezirk.

Kennung:

RBZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Kreis_Schluessel


Attributart: kreis Geändert (Revisionsnummer: 1658)

Definition:

Kreis.

Kennung:

KRS

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Kreis_Schluessel



Objektartengruppe:Geographische Gebietseinheiten

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Geographische Gebietseinheiten' und der Kennung '74000' beinhaltet Objektarten, die geographischen Gebiete beschreiben. Die Objektartengruppe beinhaltet folgende Objektarten:

Kennung Name

74001 'Landschaft'

74002 'Kleinräumiger Landschaftsteil'

74003 'Gewann'

74004 'Insel'

74005 'Wohnplatz'

Die Auflistung dieser Objektarten und Datentypen im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Landschaft

Definition:

[E] 'Landschaft' ist hinsichtlich des äußeren Erscheinungsbildes (Bodenformen, Bewuchs, Besiedlung, Bewirtschaftung) ein in bestimmter Weise geprägter Teil der Erdoberfläche.

Kennung:

74001

Abgeleitet aus:

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Vollzählige flächenförmige Erfassung der naturräumlichen Haupteinheiten, wie sie in Herbert Liedtke: Namen und Abgrenzungen von Landschaften in der Bundesrepublik Deutschland, Forschungen zur Deutschen Landeskunde, Band 239, Deutsche Akademie für Landeskunde, Flensburg 2002, festgelegt sind.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Geographische Gebietseinheiten


Attributart: landschaftstyp

Definition:

'Landschaftstyp' beschreibt das Erscheinungsbild von 'Landschaft'.

Kennung:

LTP

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Landschaftstyp

Wertearten:


BezeichnerWert

Gebirge
 'Gebirge' bezeichnet eine zusammenhängende größere Erhebung der Erdoberfläche. Es besteht aus einzelnen Bergen und Hochflächen, die durch Täler und Senken gegliedert sind.
1100

Berg
 'Berg' bezeichnet eine über die Umgebung deutlich herausragende Geländeerhebung, einzeln oder als Teil eines Gebirges.
1200

Niederung/Senke
 'Niederung/Senke' bezeichnet ein tief liegendes Land an Flussläufen und Küsten.
1300

Tiefebene
 'Tiefebene' bezeichnet einen Teil der Erdoberfläche mit fehlenden oder kaum wahrnehmbaren Höhenunterschieden in einer Höhenlage bis etwa 200 m über NN.
1500

Plateau/Hochebene
 'Plateau/Hochebene', bezeichnet einen Teil der Erdoberfläche mit fehlenden oder kaum wahrnehmbaren Höhenunterschieden in einer Höhenlage ab etwa 200 m über NN.
1600

Mündungsgebiet
 'Mündungsgebiet' bezeichnet die typische, durch Ablagerung von Schwebestoffen entstandene Landschaft im Bereich der Mündung eines fließenden Gewässers in ein anderes Binnengewässer oder in ein Meer.
1700

Dünenlandschaft
 'Dünenlandschaft' ist eine, vom Wind gebildete, durch Sandanhäufungen geprägte Landschaft.
1800

Waldlandschaft
 'Waldlandschaft' ist eine größere und zusammenhängende Landschaft, bestehend aus mit Forstpflanzen bestockten Flächen (Wald) sowie mit dem Wald verbundene und ihm dienende Flächen.
1900

Inselgruppe
 'Inselgruppe' ist eine Gruppe mehrerer nahe beieinander liegender Inseln geologisch gleicher Entstehung.
2000

Seenlandschaft
 'Seenlandschaft' ist eine durch zahlreiche, nahe beieinander liegende Binnenseen geprägte Landschaft.
2100

Siedlungslandschaft
 'Siedlungslandschaft' ist eine durch Siedlungen geprägte Landschaft.
2200

Moorlandschaft
 'Moorlandschaft' ist eine durch Moore geprägte Landschaft.
2300

Heidelandschaft
 'Heidelandschaft' ist eine waldfreie Landschaft der unteren Höhenstufen, die von einer mehr oder weniger lockeren Zwergstrauchformation geprägt wird.
2400

Wattlandschaft
 'Wattlandschaft' ist ein ebener, im Wirkungsbereich der Gezeiten liegender Küstenstreifen, der bei Hochwasser überflutet wird, bei Niedrigwasser jedoch trocken fällt, wobei das Wasser durch oft tiefe Furchen (Priele) abfließt.
2500

zurück zu: AX_Landschaft


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Landschaft'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Landschaft



Objektart: AX_KleinraeumigerLandschaftsteil

Definition:

[E] 'Kleinräumiger Landschaftsteil' ist ein kleinerer Teil der Erdoberfläche, der hinsichtlich des äußeren Erscheinungsbildes (Bodenformen, Bewuchs, Besiedlung, Bewirtschaftung) in bestimmter Weise geprägt ist.

Kennung:

74002

Abgeleitet aus:

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Vollzählige flächenförmige Erfassung der Untergliederungen der naturräumlichen Haupteinheiten, wie sie in Herbert Liedtke: Namen und Abgrenzungen von Landschaften in der Bundesrepublik Deutschland, Forschungen zur Deutschen Landeskunde, Band 239, Deutsche Akademie für Landeskunde, Flensburg 2002, festgelegt sind.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Geographische Gebietseinheiten


Attributart: landschaftstyp

Definition:

'Landschaftstyp' beschreibt das Erscheinungsbild von 'Kleinräumiger Landschaftsteil'.

Kennung:

LTP

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Landschaftstyp

Wertearten:


BezeichnerWert

Gebirge
 'Gebirge' bezeichnet eine zusammenhängende größere Erhebung der Erdoberfläche. Es besteht aus einzelnen Bergen und Hochflächen, die durch Täler und Senken gegliedert sind.
1100

Berg
 'Berg' bezeichnet eine über die Umgebung deutlich herausragende Geländeerhebung, einzeln oder als Teil eines Gebirges.
1200

Niederung/Senke
 'Niederung/Senke' bezeichnet ein tief liegendes Land an Flussläufen und Küsten.
1300

Tiefebene
 'Tiefebene' bezeichnet einen Teil der Erdoberfläche mit fehlenden oder kaum wahrnehmbaren Höhenunterschieden in einer Höhenlage bis etwa 200 m über NN.
1500

Plateau/Hochebene
 'Plateau/Hochebene', bezeichnet einen Teil der Erdoberfläche mit fehlenden oder kaum wahrnehmbaren Höhenunterschieden in einer Höhenlage ab etwa 200 m über NN.
1600

Mündungsgebiet
 'Mündungsgebiet' bezeichnet die typische, durch Ablagerung von Schwebestoffen entstandene Landschaft im Bereich der Mündung eines fließenden Gewässers in ein anderes Binnengewässer oder in ein Meer.
1700

Dünenlandschaft
 'Dünenlandschaft' ist eine, vom Wind gebildete, durch Sandanhäufungen geprägte Landschaft.
1800

Waldlandschaft
 'Waldlandschaft' ist eine größere und zusammenhängende Landschaft, bestehend aus mit Forstpflanzen bestockten Flächen (Wald) sowie mit dem Wald verbundene und ihm dienende Flächen.
1900

Inselgruppe
 'Inselgruppe' ist eine Gruppe mehrerer nahe beieinander liegender Inseln geologisch gleicher Entstehung.
2000

Seenlandschaft
 'Seenlandschaft' ist eine durch zahlreiche, nahe beieinander liegende Binnenseen geprägte Landschaft.
2100

Siedlungslandschaft
 'Siedlungslandschaft' ist eine durch Siedlungen geprägte Landschaft.
2200

Moorlandschaft
 'Moorlandschaft' ist eine durch Moore geprägte Landschaft.
2300

Heidelandschaft
 'Heidelandschaft' ist eine waldfreie Landschaft der unteren Höhenstufen, die von einer mehr oder weniger lockeren Zwergstrauchformation geprägt wird.
2400

Wattlandschaft
 'Wattlandschaft' ist ein ebener, im Wirkungsbereich der Gezeiten liegender Küstenstreifen, der bei Hochwasser überflutet wird, bei Niedrigwasser jedoch trocken fällt, wobei das Wasser durch oft tiefe Furchen (Priele) abfließt.
2500

zurück zu: AX_KleinraeumigerLandschaftsteil


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Kleinräumiger Landschaftsteil'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_KleinraeumigerLandschaftsteil



Objektart: AX_Insel

Definition:

[E] 'Insel' ist ein von Wasser umgebener Teil der Erdoberfläche.

Kennung:

74004

Abgeleitet aus:

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Fläche >= 25 ha

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Geographische Gebietseinheiten


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Insel'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Insel



Objektartengruppe:Administrative Gebietseinheiten

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Administrative Gebietseinheiten' und der Kennung '75000' beinhaltet die Objektarten und Klassen:

Kennung Name

75001 'Baublock'

75002 'Wirtschaftliche Einheit'

75003 'Kommunales Gebiet'

75004 'Gebiet_Nationalstaat'

75005 'Gebiet_Bundesland'

75006 'Gebiet_Regierungsbezirk'

75007 'Gebiet_Kreis'

75008 'Kondominium'

75009 'Gebietsgrenze'

75010 'AX_Gebiet' (abstrakte Klasse)

75011 'Gebiet_Verwaltungsgemeinschaft'

Alle Objektarten der Objektartengruppe überlagern die Grundflächen bzw. bestehen aus Flurstücken.

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Gebiet_Nationalstaat

Definition:

'Nationalstaat' umfasst das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Im Bereich des Bodensees wird die Staatsgrenze durch die seeseitigen Gemeindegrenzen repräsentiert, im Bereich der Nord- und Ostsee durch die 12-Seemeilenzone.

Kennung:

75004

Abgeleitet aus:

AX_Gebiet

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Vollzählig

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Administrative Gebietseinheiten


Attributart: nationalstaat

Definition:

'Nationalstaat' ist die amtliche Verschlüsselung von 'Nationalstaat'.

Kennung:

NSA

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gebiet_Nationalstaat



Objektart: AX_Gebiet_Bundesland

Definition:

'Bundesland' umfasst das Gebiet des jeweiligen Bundeslandes innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

Kennung:

75005

Abgeleitet aus:

AX_Gebiet

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Vollzählig

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Administrative Gebietseinheiten


Attributart: land

Definition:

'Land' ist die amtliche Verschlüsselung von 'Bundesland'.

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bundesland_Schluessel

zurück zu: AX_Gebiet_Bundesland



Objektart: AX_Gebiet_Regierungsbezirk

Definition:

'Regierungsbezirk' enthält alle zur Regierungsbezirksebene zählenden Verwaltungseinheiten innerhalb eines Bundeslandes.

Kennung:

75006

Abgeleitet aus:

AX_Gebiet

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Vollzählig

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Administrative Gebietseinheiten


Attributart: regierungsbezirk

Definition:

'Regierungsbezirk' ist die amtliche Verschlüsselung von 'Regierungsbezirk'.

Kennung:

RBZ

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Regierungsbezirk_Schluessel

zurück zu: AX_Gebiet_Regierungsbezirk



Objektart: AX_Gebiet_Kreis

Definition:

'Kreis/Region' enthält alle zur Kreisebene zählenden Verwaltungseinheiten innerhalb eines Bundeslandes.

Kennung:

75007

Abgeleitet aus:

AX_Gebiet

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Vollzählig

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Administrative Gebietseinheiten


Attributart: kreis

Definition:

'Kreis' ist die amtliche Verschlüsselung von 'Kreis/Region'.

Kennung:

KRS

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Kreis_Schluessel

zurück zu: AX_Gebiet_Kreis



Objektart: AX_Kondominium

Definition:

[E] 'Kondominium' ist im Völkerrecht ein Gebiet, das von mehreren Nationalstaaten gemeinsam verwaltet wird.

Kennung:

75008

Abgeleitet aus:

AU_Flaechenobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Erfassungskriterium:

Vollzählig

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Administrative Gebietseinheiten



Objektart: AX_Gebietsgrenze

Definition:

[E] 'Gebietsgrenze' ist ein Teil der Grenzlinie eines Gebiets.

Kennung:

75009

Abgeleitet aus:

TA_CurveComponent

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Konsistenzbedingung:

Die 'Gebietsgrenze' liegt auf dem Rand eines Gebiets.

Erfassungskriterium:

Vollzählig ab Kreisebene

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Administrative Gebietseinheiten


Attributart: artDerGebietsgrenze

Definition:

'Art der Gebietsgrenze' gibt die administrative Bedeutung von 'Gebietsgrenze' an.

Kennung:

AGZ

Kardinalitaet:

1..*

Datentyp:

AX_ArtDerGebietsgrenze_Gebietsgrenze

Wertearten:


BezeichnerWert

Grenze der Bundesrepublik Deutschland
 'Grenze der Bundesrepublik Deutschland' begrenzt das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland oder eines Kondominiums.
7101

Grenze des Bundeslandes
 'Grenze des Bundeslandes' begrenzt das Gebiet einer Verwaltungseinheit auf der Bundeslandebene.
7102

Grenze des Regierungsbezirks
 'Grenze des Regierungsbezirks' begrenzt das Gebiet einer Verwaltungseinheit auf der Regierungsbezirksebene.
7103

Grenze des Kreises/Region
 'Grenze des Kreises/Region' begrenzt das Gebiet einer Verwaltungseinheit auf der Kreisebene.
7104

zurück zu: AX_Gebietsgrenze



Objektart: AX_Gebiet

Definition:

[E] 'Gebiet' ist ein Teil der Erdoberfläche, der von einer festgelegten Grenzlinie umschlossen ist und den politischen Einflussbereich einer Verwaltungseinheit repräsentiert.

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

75010

Abgeleitet aus:

TA_MultiSurfaceComponent

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLM1000

Grunddatenbestand:

DLM1000

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektbereich: Administrative Gebietseinheiten


Attributart: schluesselGesamt Geändert (Revisionsnummer: 1623)

Definition:

'Schlüssel (gesamt)' enthält die geltende Abkürzung des Katalogeintrags (bzw. von dessen Bezeichnung). Er setzt sich ggf. aus mehreren Einzelteilen des Schlüssels des Katalogeintrags zusammen, die in der Attributart 'Schlüssel' und dem dazugehörigen Datentyp angegeben sind. Die Reihenfolge der Schlüsselbestandteile ergibt sich ebenfalls aus diesem Datentyp.

Im 'Schlüssel (gesamt)' werden Stellen, für die keine Schlüssel vergeben sind, mit Nullen gefüllt.

Das Attribut ist ein abgeleitetes Attribut und kann nicht gesetzt werden.

Kennung:

(DER) SCH

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gebiet